Witzig: Frau flieht panisch vor vermeintlicher "Spinne" aus Dusche.

US-Amerikanerin Aisha Prater schlüpft nichtsahnend nackt unter die Brause, als sie etwas am Fuß spürt. Dann erkennt sie, um was für einen "Übeltäter" es sich handelt: 

"Ich stehe also unter der Dusche und wasche mich mit Seife und Waschlappen. Jedenfalls denke ich mir nichts Böses, als ich sehe, wie am Boden der Wanne etwas Schwarzes mit Beinen angespült wird und meinen Fuß berührt. 

OH GOTT!! Ich springe so schnell aus der Dusche, dass ich schon trocken bin, als ich meine Füße wieder den Boden berühren. Ich schlittere durchs Badezimmer. Ich lande mit meinem nackten Hintern auf den kalten Fliesen. Ich rappele mich wieder hoch und spreche mir Mut zu. Also laufe ich langsam zurück zur Wanne und habe schon eine schmutzige Klobürste in den Hand um dieser Spinne den Garaus zu machen. Ich ziehe den Duschvorhang zurück und dann sehe ich den Grund dafür, dass ich beinahe vor Schreck gestorben bin." 

Statt einer monströsen achtbeinigen Kreatur lag einfach nur ein Kranz aus falschen Wimpern in der Dusche! Mit einem großen blauen Fleck am Allerwertesten und einem halben Herzinfarkt ist die junge Frau da ja noch äußerst glimpflich davongekommen ;-) 

Quelle:

Facebook

Kommentare

Auch interessant