Rührend: Mutter von Frühchen bekommt herzerwärmendes Geschenk.

Noah Robert Wright ist winzig klein und sehr zart. Er kam nach nur 29 Wochen per Notkaiserschnitt auf die Welt und muss noch auf der Intensivstation für Neugeborene bleiben. Seine erschöpfte Mutter Maggie und ihr Mann verbringen jeden freien Moment mit ihrem Kind. Sie machen sich große Sorgen, ob das zierliche Kind überleben wird.

Als sie eines Tages dringend etwas anderes sehen müssen, als Krankenhauswände, wagen die beiden einen kleinen Tagesausflug an den nahen Strand von Tybee Island, in Georgia (USA). Dabei besuchen sie auch das Aquarium des Marine Science Center der Insel. Eine Dame am Informationsstand ist besonders freundlich zu ihnen und erzählt begeistert von den Tieren und den Forschungsprojekten der Einrichtung. Sie bietet ihnen ihre vergünstigten Familientarife an und fragt, ob sie Kinder hätten. Da berichten die beiden der Frau von Noahs Geburt, ihren Sorgen und der Angst um ihren kleinen Sohn. Die Dame hört ihnen aufmerksam zu.

Als sie das Institut verlassen, kommt die Frau ihnen hinterher gelaufen und drückt Maggie eine Tüte in die Hand. Dann erzählt sie ihnen von Alkie, der Meeresschildkröte des Instituts. Als Alkie zu ihnen kam, war er winzig und geschwächt, jetzt ist er ein großes und starkes Geschöpf, und die ganze Freude der Menschen, die sich um ihn kümmern.

Die Frau weiß nicht, wie gut ihre Worte den verzweifelten Eltern tun. Noch gerührter sind sie, als sie in die Tüte blicken: Darin ist eine kleine Schildkröte aus Plüsch - ein Geschenk für Noah. Die Dame hat noch eine handgeschriebene Notiz dazu gelegt: "Viel Glück, kleiner Noah. Komm und besuche Alkie, wenn du groß genug bist."

Maggie schreibt die Geschichte nieder und stellt sie, zusammen mit einigen Fotos der Schildkröte, ins Internet. "Sie weiß vielleicht nicht, wie wichtig es war, was sie getan hat, oder welche Wirkung es hatte", schreibt Maggie. "Aber es zeigt, dass selbst die kleinste Geste Großes bewirken kann. Und dies war keine kleine Geste."

Was für eine wunderschöne kleine Freundlichkeit von der Dame. Jedes Mal, wenn diese Eltern ihren kleinen Sohn mit der Schildkröte sehen, werden sie daran erinnert, dass diese Frau ihnen Glück wünscht. Das zu wissen, ist wirklich keine kleine Sache.

Kommentare

Auch interessant