Vorsicht: Gift! Englische Adelige legt tödlichsten Garten der Welt an.

England ist für seine prunkvollen und gepflegten Gärten berühmt. Auf den ersten Blick ist der „Alnwick Garden“ im nordenglischen Northumberland ein Paradebeispiel für die britische Liebe zur Gärtnerei. Doch spätestens wenn die Besucher zu der ganz besonderen Attraktion im Herzen der prächtigen Gartenanlage gelangen, sehen sie die Natur mit anderen Augen.

Imgur/FiveKokopelli

„Diese Pflanzen können töten“, steht auf dem schmiedeeisernen Tor einer kleinen Abteilung der Anlage. Was klingt wie ein Werbegag, ist eigentlich noch eine Untertreibung: Denn hinter dem Tor liegt der offiziell tödlichste Garten der Welt. Wirklich jede der ca. 100 Pflanzen hier ist hochgiftig. Die Besucher dürfen sie weder berühren noch an ihnen riechen.

Imgur/FiveKokopelli

Angelegt wurde der Giftgarten von der 58-jährigen Jane Percy, Herzogin von Northumberland. Ein herkömmlicher Garten war der Adeligen zu langweilig.

YouTube/HarperTeen

Mit ihrem giftigen Gegenentwurf zum Kräutergarten verfolgt die Adelige einen Erziehungsauftrag: „Ich dachte, dass die meisten Kinder, die ich kenne, eher daran interessiert wären zu erfahren, wie eine Pflanze töten kann, wie lange es dauert, bis man nach ihrem Verzehr stirbt, und wie grausam und schmerzhaft der Tod sein könnte.“

YouTube/Samuel Cernuto

Damit nicht genug: Jane möchte nicht nur über Giftpflanzen, sondern auch über Drogen aufklären. Zu diesem Zweck finden sich hier auch Pflanzen, die zur Drogenherstellung genutzt werden, darunter auch Cannabis- und Cocapflanzen. Jane will in ihrem Garten eben das ganze Potential und Wirkungsspektrum der Natur vorführen. 

Imgur/FiveKokopelli

Jane will zeigen, dass Pflanzen nicht nur heilen, sondern auch töten können. In der Tat sind die Möglichkeiten, in diesem öffentlichen Garten qualvoll ums Leben zu kommen, endlos. Schierling, Belladonna, Brechnussbaum (auch Strychninbaum genannt): Jedes Gewächs im Giftgarten ist potentiell tödlich, und in manchen Fällen kann schon das Schnuppern lebensgefährlich sein. Kein Wunder also, dass die Gärtner Schutzkleidung tragen müssen.

YouTube/Great Big Story

In diesem Video gibt dir der Chefgärtner Trevor Jones eine kleine Führung durch den Giftgarten (auf Englisch):

Wie heißt es so schön: Die Dosis macht das Gift. Auf jeden Fall ist es spannend zu erfahren, welche ungeahnten Kräfte in der Natur stecken. Einige dieser giftigen Pflanzen sind schließlich auch in freier Natur und in vielen Gärten zu finden.

Kommentare

Auch interessant