Inspirierendes Video: 32-Jährige tanzt gegen den Krebs an.

Ana-Alecia Ayala ist eine große Kämpferin: Als die 32-jährige Texanerin im Dezember 2015 mit Gebärmutterkrebs diagnostiziert wird, ist sie fest entschlossen, sich von der Diagnose nicht unterkriegen zu lassen. Ihr Mann und ihre dreijährige Tochter unterstützen sie bei ihrem Kampf gegen den Krebs.

Zuerst scheint es, als ob Ana-Alecia die Krankheit besiegt hätte, doch ein Jahr nach ihrer Operation stellen die Ärzte fest, dass der Krebs auf andere Organe übergegangen ist. Die Mutter muss sich einer stationären Chemotherapie unterziehen. Aber anstatt sich einfach ihrem Schicksal zu ergeben, macht die starke Frau während ihrer Behandlung etwas, das nicht nur die Krankenhausbelegschaft zum Staunen bringt:

Youtube/Creator Studios

Ana-Alecia tanzt sich durch die Chemotherapie, unterstützt und ermuntert durch ihre Freundin Danielle Andrus. Danielle besucht Ana-Alecia regelmäßig auf der Station, um sie auf andere Gedanken zu bringen. Die beiden Freundinnen teilen die Leidenschaft fürs Tanzen, und so kommen sie auf die Idee, der Krankheit lachend und tanzend die Stirn zu bieten.

Hier kannst du ihnen dabei zusehen:

Ana-Alecia ist es nicht nur wichtig, selber positiv zu bleiben, sondern auch andere Krebspatienten mit ihrem Tanz Hoffnung zu geben. Darum filmen die beiden ihre Tanz-Session und stellen sie ins Internet. Ihr Video wird millionenfach gesehen und hilft vielen Menschen bei ihrem Kampf gegen die tödliche Krankheit.

Damit Ana-Alecia die Hoffnung niemals aufgibt und ihre positive Energie behält, wird bald ein Spendenaufruf im Internet initiiert, der die Behandlungskosten für ihre Chemotherapie decken soll. Das Internet-Unternehmen Shutterfly spendet der tapferen Tänzerin sogar 20.000 Dollar (ca. 18.000 Euro).

Bleib, wie du bist, Ana-Alecia, und lass dich niemals unterkriegen!

Quelle:

MailOnline

Kommentare

Auch interessant