Familie stellt Weihnachtsfoto mit abwesenden Soldaten-Vater nach.

Ashley Sistrunk aus Colorado Springs (USA) muss Weihnachten dieses Jahr mit den vier Kindern ohne ihren Ehemann verbringen. US-Soldat Brandon Sistrunk ist im Irak stationiert und wird erst im Januar des nächsten Jahres in den Schoß seiner Familie zurückkehren. Aber seine 29-Jährige Frau hat eine Idee, wie sie ihm trotzdem nahe sein kann. Sie schießt mit ihren Kindern ein Gruppenfoto und lässt sich von ihrem Ehemann tausende Kilometer entfernt in der Wüste Dutzende Einzelfotos schicken. Dann fügt sie die beiden am PC zusammen und voilá, fertig ist der Schnappschuss für die traditionelle Familien-Weihnachtskarte! 

Am liebsten mag Ashley das Spaß-Foto, auf dem die 9-jährige Riley, der 7-jährige Landon und die 5-Jährige Macie gespielt angeekelt das Gesicht verziehen, während ihre Mutter den fernen Soldaten küsst. "Ich wollte einfach, dass er ein Teil von Weihnachten ist", so die Amerikanerin. "Ich versuche die Kinder abzulenken, aber es ist sehr schwer für sie, dass Brandon nicht da ist. Wir haben Weihnachten schon im Juni vorgefeiert, weil wir wussten, dass er die Festtage verpassen wird." 

Nur noch wenige Wochen, dann kann Brandon seine Liebsten endlich auch wieder in Fleisch und Blut in die Arme schließen. Die Zeit bis dahin überbrückt ihm die witzige Fotomontage! 

Quelle:

Yahoo News

Kommentare

Auch interessant