24-jährige schreibt öffentlichen Brief an die neue Freundin ihres Ex'.

Die 24-jährige Audrey Loving lebt mit ihrer kleinen Tochter Riley im Bundesstaat Virginia. Nachdem sie bereits sehr jung geheiratet haben, lebt sie vom Vater der Vierjährigen schon seit einiger Zeit wieder getrennt. Wenn das Mädchen ihren Papa besucht, verbringt Riley auch Zeit mit dessen neuer Freundin Whitney.

Auf Facebook veröffentlicht Audrey schließlich einen offenen Brief an die Neue ihres Ex', weil sie dringend etwas loswerden möchte: 

"Das ist die Freundin des Vaters meiner Tochter. Eine sehr süße Person! Ich bin ihr unheimlich dankbar, denn wenn Riley ihren Papa besucht, kocht sie für meine Kleine, passt auf sie auf, kauft ihr Geschenke und kümmert sich um sie, als wäre es ihr eigenes Kind. Warum müssen so viele Mütter so hasserfüllt und eifersüchtig gegenüber "der Anderen" sein? Niemand behauptet, es sei einfach, die Mutter eines Kindes zu sein, das nicht das eigene ist. Also wenn sich jemand bemüht, gebt ihr eine Chance, sie braucht das Drama nicht. Ein Kind kann zwei Mütter haben, je mehr Menschen es lieben, desto besser. Ich würde sie niemals wie einen Außenseiter behandeln, ich bin sehr froh über diese Frau. Also ihr Frauen, liebt mehr und hasst weniger!" 

Die 24-Jährige weiß genau, wovon sie spricht, da sie selber einer Patchworkfamilie entstammt. Ihr Kind mit jemand anderem "teilen" zu müssen, ist ihr anfangs jedoch trotzdem schwer gefallen: "Natürlich ist es zunächst hart und wenn man ein Kind hat, wird man zur beschützenden Bärenmutter", so Audrey. "Ich habe Whitney am Anfang ellenlange Listen geschrieben, was sie bei alles Riley beachten soll! Aber jetzt bin ich einfach nur glücklich, dass noch jemand für meine Tochter sorgt und sie liebt." 

Tolle Einstellung! 

Quelle:

Today

Kommentare

Auch interessant