Ekel-Fund: 34-Jährige entdeckt merkwürdige Masse in Kokoswasser-Drink.

Barbara Kline aus New York trinkt für ihr Leben gern Kokoswasser. Das beliebte Getränk kauft sie immer in einem Tetrapak. Doch als sie letzten Monat einen großen Schluck aus der Packung nimmt, ist etwas anders: "Ich schluckte einen großen Klumpen", erzählt die 34-Jährige. "Es war wirklich ekelhaft und zäh." Die US-Amerikanerin schneidet den Karton daraufhin auf und macht eine erschreckende Entdeckung. 

Eine undefinierbare, gräulich-gelbe Masse kommt ihr entgegen. "Das sind Beine", ist sich Barbara sicher. "Da ist definitiv etwas anderes drin als nur Schimmel." Sie ist überzeugt davon, ein tintenfischähnliches Tier in ihrem Getränk gefunden zu haben.

"Ich musste mich übergeben, ein paar Tage lang", fährt sie fort. "Danach bekam ich Durchfall." Der Hersteller des Kokoswasser, Vita Coco, hat sich bereits reagiert: "Frau Kline ist auf ein verdorbenes Produkt gestoßen, das jedoch kein Gesundheitsrisiko darstellt. Was sie gefunden hat, ist das Ergebnis davon, die Packung offen und ungekühlt aufbewahrt zu haben; oder sie hat ein bereits beschädigtes Getränk geöffnet."

Barbara Kline möchte nun die Substanz unabhängig vom Hersteller testen lassen: "Ich möchte einfach nur Antworten. Ich will wissen, was das ist." Der Appetit auf Kokoswasser ist ihr jedenfalls vorerst gehörig vergangen. 

Quelle:

ABC 7

Kommentare

Auch interessant