Die neue Frisur ist mehr als eine radikale Verwandlung für diese Frau.

Sicherlich sollte man nicht nur auf das Äußere achten, doch ist es unbestritten, dass man viel glücklicher und selbstbewusster durchs Leben geht, wenn man zufrieden mit seinem Aussehen ist. Für die ehemalige US-Soldatin Belita Edwards und Mutter zweier Töchter war dies leider für lange Jahre unmöglich. Schon lange ist sie unglücklich mit ihren Haaren und weiß nicht, was sie machen soll. Zum Glück gibt es Organisationen wie Makeovers that Matter („Stylings, die es bringen“), die es Soldatinnen ermöglichen, einen neuen Look und ein neues Styling auszuprobieren.

Um ihrer Mutter ein ganz besonderes Geschenk zu machen und ihr Selbstbewusstsein zu stärken, melden Belitas Töchter sie bei der Organisation an. Zusammen mit den professionellen Friseuren aus dem Team von Paul Mitchell bekommt Belita ein völlig neues Aussehen, das tief unter die Haut geht. Das Video zeigt die unfassbare Verwandlung:


Belita ist gar nicht eitel, sie möchte vor allem, dass es anderen gut geht, doch diese Verwandlung bedeutet ihr sehr viel. Mit dem Video möchte sie anderen Soldatinnen Mut machen, dass es immer möglich ist, sich zu verändern. Viele Soldaten und Soldatinnen leiden nach Einsätzen an psychischen Problemen. Das Selbstbewusstsein über das Äußere zu stärken kann dabei schon einen großen Unterschied machen, denn das Äußere spiegelt oft das Innere wieder.

An Belitas Beispiel sieht man deutlich, wie viel es bedeuten kann, wenn man Menschen hilft, die sich selber fast aufgegeben haben. Und auch wenn manche Menschen den Friseur kritisieren, den Verein für Werbezwecke zu nutzen, sieht man Belita ihr Glück deutlich an. Was für ein Glück, dass ihre Kinder sie bei der Organisation angemeldet haben. Jetzt kann sie mit ganz neuem Selbstbewusstsein durch die Welt gehen. Und andere Frauen inspirieren, die im gleichen Boot sitzen. 

Kommentare

Auch interessant