Diese Tattoos sind alles andere als gewöhnlich!

Mit Tattoos ist das ja immer so eine Sache: Im Moment des Stechens ist man sich sicher, dass das die beste Idee ist, die man je hatte. Ein einzigartiges Motiv zu wählen, gehört mittlerweile zum guten Ton, denn wer will schon mit Tinte unter der Haut rumlaufen und dann doch das gleiche wie alle anderen haben? Hier könnt ihr euch ansehen, wie mutig einige Leute waren, sich sehr besondere Sachen stechen zu lassen.

Hier zum Beispiel auf Englisch: „Gib nicht niemals auf." Doppelte Verneinung bedeutet: Er soll aufgeben?!

Oder ein Captain Morgan, der Football spielt.

Oder ein Schachbrett im Gesicht.

Imgur

Oder das Selfie vor dem Badezimmerspiegel.

Imgur

Hier zeigt sich der größte "Nickleback"-Fan aller Zeiten.

Und hier kann man auf die "Taco-Bell" schlagen. Offenbar ist dieser junge Mann Fan einer Restaurantkette.

Imgur

Dieses Mädchen wollte sich wohl den Namen "Ana" stechen lassen. "Anal" hat eine ganz andere Bedeutung.

Imgur

Hier siehst du eine sehr deutliche Aufforderung zum Geschlechtsverkehr.

Und hier... ein Baby?

Dieser Pinocchio ist wirklich ziemlich witzig und die Nase versteckt sich meistens.

Diese Dame sah auf dem Foto allerdings deutlich hübscher aus.

Imgur

Und hier steht jemand zu einer deutlichen Fehlentscheidung. Namenstattoos sind selten eine gute Idee.

Und zum Abschluss noch ein verschönertes Hinterteil mit geteiltem Schmetterling!

Dennoch: Diese Menschen wollten eben nicht wie alle anderen aussehen. Ob sie ihre komischen Einfälle eines Tages bereuen werden? Vielleicht werden sie aber auch ihr Leben lang dazu stehen.

Kommentare

Auch interessant