11-jähriges Mädchen macht Limonade und schließt Millionenvertrag ab.

Mikaila Ulmer aus Austin im US-amerikanischen Bundesstaat Texas ist erst 11 Jahre alt, aber sie ist nicht nur ein kleines Geschäftsgenie, sondern auch ein kluger Mensch, der sich für einen wichtigen Zweck stark macht.

Als Mikaila vier Jahre alt war, wurde sie kurz hintereinander zweimal von Bienen gestochen. Das Mädchen begann, sich vor Bienen und ihren schmerzhaften Stacheln zu fürchten.

Um gegen ihre Angst anzugehen, ermutigte ihre Mutter D'Andra sie, so viel über Bienen herauszufinden und zu lernen, wie sie nur konnte. Bei ihren Nachforschungen erfuhr Mikaila, dass Bienen unersetzlich für unser Ökosystem sind und dass der Bestand der Tiere in manchen Gebieten beängstigend stark zurückgeht.

Mikaila überlegte, wie sie den Bienen, vor denen sie vor Kurzem noch Angst gehabt hatte, helfen könnte. Da schickt ihre Urgroßmutter ihr ihr altes Kochbuch, in dem sie ein Rezept für hausgemachte Limonade findet. Es stammt noch aus den 1940er-Jahren, und hier wird zum Süßen statt Zucker noch Honig verwendet.

Mikaila mischte die Limonade nach dem alten Rezept und begann 2009, sie an einem kleinen Stand am Straßenrand zu verkaufen. Sie nannte ihr kleines Geschäft „Me & The Bees“ („Ich und die Bienen“) und verwandte einen Teil ihres Gewinns dazu, Forschungsvorhaben zu unterstützen, die sich der Rettung der Bienen verschrieben haben.

Ihre mit Minze, Leinsamen und Honig angemischte Limonade tut nicht nur Gutes, sie schmeckt auch köstlich. Mikailas Geschäft floriert auf eine Art, die sie sich nie erträumt hatte.

Nach einiger Zeit hat die 11-Jährige es tatsächlich geschafft, einen Vertrag mit der einflussreichen US-amerikanischen Naturkostkette „Whole Foods“ abzuschließen. Ihre markengeschützte „BeeSweet Lemonade“ wird nun in 55 Geschäften in ganz Texas, Oklahoma, Arkansas und Louisiana verkauft. Ein Teil des Erlöses kommt dabei weiterhin der Bienenrettung zugute.

„Wenn die Biene einmal von der Erde verschwindet, hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben“, zitiert Mikaila Albert Einstein. Unglaublich: Das kleine Genie hat mit dem Geschäft stolze 11 Millionen Dollar (10.340.000 Euro) verdienen können. Zur Zeit leitet Mikaila Workshops zur Rettung der Bienen.

Die ganze Geschichte von Mikailas Idee und Erfolg kannst du hier ansehen (auf Englisch):

Was für eine Unternehmerin, und was für ein wacher Geist! Mikaila hat mit nur 11 Jahren bereits viel erreicht und wird zweifellos noch viel mehr Gutes bewirken.

Kommentare

Auch interessant