Künstler malt Bilder von Prominenten - aus Zahnpasta!

Bilder malen können viele. Doch dieser Künstler greift zu Materialien, die wahrscheinlich niemand sonst je für Kunst genutzt hätte:

Das muss man sich mal vorstellen: Im Durchschnitt braucht er für ein Bild bis zu 200 Arbeitsstunden und 30 Tuben Zahnpasta. „Das Malen damit ist gar nicht so einfach, wie man vielleicht denkt", sagt Ramos. „Ich muss zügig arbeiten, weil die Paste sehr schnell trocken und krümelig wird. Außerdem geht einem der Pfefferminzgeruch nach 10 Stunden irgendwann ziemlich auf die Nerven!" Eines seiner letzten Werke war das Portrait vom kürzlich verstorbenen Schauspieler Robin Williams. Dieses wird er versteigern und den Erlös einer Stiftung für Depressionskranke spenden. Was für eine großartige Idee!

Kommentare

Auch interessant