Frau wird am Traualtar stehengelassen und tanzt danach mit einem Fremden.

Für die meisten Menschen ist die Hochzeit einer der schönsten und glücklichsten Tage ihres Lebens. Andere wiederum würden diesen Tag am liebsten für immer aus ihrem Gedächtnis streichen. Kein Wunder, wenn man am Altar von seinem Partner stehengelassen wurde.

Genau das ist der Frau in dem folgenden Video zugestoßen. Als sie begriffen hatte, dass ihr Verlobter nicht mehr auftauchen würde, rief sie ihn auf dem Handy an. Seine knappe Antwort: „Ich werde nicht heiraten.“

Doch die junge Frau wollte sich zumindest einen Herzenswunsch erfüllen: Einmal auf ihrer eigenen Hochzeit tanzen. Also verließ sie die Kirche, suchte schnurstracks die erste Bar auf und fragte in die Runde, ob nicht jemand Lust auf einen Tanz hätte.

Ohne zu zögern, erfüllte ihr einer der Anwesenden den Wunsch:

So traurig der Tag für die Braut auch begann, so glücklich endete er. In der Bar war jeder von ihrer Geschichte erschüttert, aber zumindest konnten die Gäste ihr wieder ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Quelle:

Excelsior

Kommentare

Auch interessant