In einem unethischen Experiment wurde ein kastrierter Junge als Mädchen aufgezogen.

Im Jahre 1965 wurden Bruce und sein Bruder Brian Reimer als eineiige Zwillinge geboren. Sechs Monate nach der Entbindung stellten die Ärzte bei den beiden Säuglingen eine Vorhautverengung fest.

Youtube/Social Science Club

Beim darauffolgenden Eingriff wurde anstatt eines Skalpells, wie sonst üblich, eine elektrische Nadel benutzt. Bruce' Penis verbrannte unwiderruflich und die Eltern sahen von einem Eingriff für Brian ab, dessen Geschlechtsteil mit der Zeit sogar von selbst heilte.

Youtube/Social Science Club

Der Sexualwissenschaftler Dr. John Money überzeugte nach dem Malheur die Eltern der Zwillinge, bei Bruce eine geschlechtsverändernde Operation vornehmen zu lassen und ihn als Mädchen aufzuziehen. Sie willigten ein, weil sie fürchteten, dass ihr Sohn ohne Penis größere Schwierigkeiten haben würde.

Youtube/Social Science Club

Daraufhin entfernte man seine Hoden und formte daraus rudimentäre Schamlippen. Aus Bruce wurde Brenda.

Dr. John Money vertrat die These, dass Menschen keine von Geburt an festgelegten geschlechtsspezifischen Verhaltensweisen zeigen würden. Er sah einen Unterschied zwischen dem biologischen Geschlecht (auf Englisch „sex“) und dem sozialen Geschlecht (auf Englisch „gender“).

Youtube/Social Science Club

Das soziale Geschlecht hängt seiner Ansicht nach nur von der Erziehung ab, was er mit dem Fall von Bruce und Brian beweisen wollte, die sich als eineiige Zwillinge perfekt für das Experiment eigneten. Daher wurde Bruce unter dem Namen Brenda als ein Mädchen erzogen.

Youtube/Social Science Club

Entgegen den Behauptungen von Dr. John Money und trotz der Zuführung von Östrogen in der Pubertät hatte Bruce schwere Probleme mit seiner Existenz als Mädchen. In regelmäßigen Sitzungen mit Bruce und Brian griff der Sexualwissenschaftler zu drastischen Maßnahmen. Er zeigte den beiden Kindern Bilder von ausgewachsenen Geschlechtsteilen und ließ sie nackt sexuelle Posen miteinander einnehmen.

Youtube/Social Science Club

Damit wollte er Bruce den (erzwungenen) Unterschied zu seinem Bruder verdeutlichen. Gehorchten sie nicht, wurde er laut. Aus Angst teilten die Zwillinge ihren Eltern nichts mit. Im Alter von 14 Jahren drohte Bruce jedoch mit Suizid, sollte er zu einer weiteren Sitzung mit Dr. Money gezwungen werden.

Youtube/Social Science Club

Bruce und Brian erfuhren von ihren Eltern schließlich die Wahrheit. Bruce verspürte zunächst eine tiefe Erleichterung und nannte sich von da an David. Er ließ sich die Brüste entfernen, Testosteron injizieren und einen Penis aufbauen. Als Erwachsener heiratete er im Jahr 1990 eine Frau und adoptierte wegen seiner Zeugungsunfähigkeit deren Kinder.

Youtube/Social Science Club

Nach einigen glücklichen Jahren holte ihn jedoch seine Vergangenheit ein. Dr. John Money wollte die „Therapie“ als Erfolg verkaufen, wogegen Bruce revoltierte. Die traumatischen Kindheitserfahrungen führten wohl zum Suizid seines Bruders Brian im Jahre 2002.

Youtube/Social Science Club

Im folgenden Video (auf Englisch) sind weitere Informationen zu dieser Geschichte enthalten:

Und auch Bruce nahm sich nach dem Verlust seines Bruders und der Arbeit, der Trennung von seiner Frau und psychischen Problemen im Jahr 2004 das Leben. Er wurde nur 38 Jahre alt. Zwei Jahre später starb auch der Befürworter dieses umstrittenen Experiments mit zweifelhaftem Ausgang, der Wissenschaftler Dr. Money.

Kommentare

Auch interessant