Für ein kleines Mädchen feiern die Nachbarn Halloween zweimal.

Halloween ist eine ganz besondere Nacht, an der man sein inneres Monster herauslassen oder einfach ein lustiges Kostüm anziehen und feiern kann. In den USA ist es einer der wichtigsten Feiertage: für die Erwachsenen, um ausgelassene Partys zu feiern, für die Kleinen, um von Tür zu gehen und eine riesige Tüte mit Süßigkeiten zu füllen.

Flickr/micadew

Auch die vierjährige Caylinn Richard aus der Kleinstadt New Castle im US-amerikanischen Bundesstaat Indiana freut sich seit Monaten auf diesen Tag und kann es kaum erwarten, mit ihrem Kostüm durch die Straßen zu ziehen und „Süßes oder Saures!“ zu rufen. Doch als der große Tag endlich da ist, kommt alles anders.

Youtube/Inside Edition

Während Caylinn am Nachmittag mit ihrer Cousine spielt, wird sie von einem Hund aus der Nachbarschaft angefallen und im Gesicht verletzt. Statt Süßigkeiten gibt es nun eine Fahrt ins Krankenhaus, statt gruseliger Schminke echte Nähte. 

Youtube/Channel

Was sie noch trauriger macht: Als sie nach Stunden endlich aus dem Krankenhaus darf, hat sie Halloween verpasst. Die arme Caylinn ist untröstlich. Sie hatte sich so sehr darauf gefreut, und nun muss sie wieder ein ganzes Jahr warten. Da kommen ein paar Nachbarn auf eine spontane und rettende Idee.

Youtube/Channel

Sie feiern Halloween einfach noch einmal! Die ganze Nachbarschaft kommt zusammen und lässt die Geister ein zweites Mal auferstehen. Die Anwohner wandeln noch einmal in ihren Kostümen durch die Straßen der Stadt, und auch Caylinn zieht ihr Teufelskostüm an und zieht von Haus zu Haus, wie an jedem normalen Halloween. Caylinn ist überglücklich! Wirklich alle sind gekommen, um ihr diesen Tag zu ermöglichen. Jung und Alt, Groß und Klein: Jeder möchte, dass Caylinn nichts vermisst.

YouTube/channel

Und am Ende macht Caylinn fette Beute. Der Tag hat sich richtig gelohnt. An den Süßigkeiten, die sie erbeutet hat, wird sie noch tagelang naschen. 

Im Video kannst du die rührende Geschichte noch einmal auf Englisch ansehen:

Wie schön, dass wirklich so viele Menschen gemeinsam eine so nette Aktion zustande gebracht haben. Damit haben die „bösen Geister“ ein kleines Mädchen sehr glücklich gemacht. Dieses Halloween wird der kleinen Caylinn wohl noch lange in Erinnerung bleiben, und dank ihrer tollen Nachbarschaft auch in positivem Sinne.

Kommentare

Auch interessant