Rekord: Britischer Angler fängt 2,5 Meter langen 88-Kilo-Wels.

Chris Grimmer ist ein erfahrener Angler, der schon so manchen dicken Fisch an Land gezogen hat. Aber auf den Fang, den er mit seinen Freunden bei einem Fischerausflug am Fluß Ebro bei Barcelona macht, war er so gar nicht vorbereitet. "Er nahm den Köder und zog daran, und da wusste ich schon, es ist ein Großer", erinnert sich der Brite. 

"Es dauerte Ewigkeiten ihn herauszuholen, es war als würde man versuchen einen Bus an Land zu ziehen. Einer meiner Freunde ging ins Wasser, um dabei zu helfen, ihn herauszuholen", fügt er hinzu. Doch schließlich hat Chris einen Albino-Wels am Haken - ganze 2,5 Meter lang und 88 Kilo schwer! 

Die Männer trauen ihren Augen kaum: Es ist der bis dato größte Fisch, der aus dem Ebro gezogen wurde. "Ich war ziemlich erschöpft hinterher und konnte kaum laufen, aber das war es wert", freut sich der stolze Angler. 

Nachdem sie sich von seiner Größe überzeugt haben, entlassen die Männer den lebenden Riesen-Fisch wieder ins Wasser. Und wer weiß, vielleicht ist er in der Zwischenzeit noch weiter gewachsen!

Quelle:

NTD

Kommentare

Auch interessant