Rührend: 6-Jähriger spendet seine Haare für einen guten Zweck.

Es fing alles so unscheinbar an: Der damals 6-jährige Christian McPhilamy hat im Fernsehen einen Werbespot gesehen. Tatsächlich hat das sein Leben verändert.

Facebook/Deeanna Thomas
In dem Spot eines Kinderkrankenhauses erfuhr Christian, dass die an Krebs leidenden Kinder auch keine Haare mehr haben. Nachdem ihm seine Mutter dazu ein paar Dinge erzählte, hat Christian beschlossen, sein Möglichstes zu tun, um den armen Kindern zu helfen. Auf seine ganz eigene Art und Weise.

Facebook/Deeanna Thomas
Christian ließ von da an sein Haar wachsen. 2 Jahre lang hat er es nicht schneiden lassen. Der Grund: Er wollte sein Haar spenden, damit daraus Perücken für krebskranke Kinder gemacht werden können. Eine wundervolle Idee.

Facebook/Deeanna Thomas
Und Christian hielt Wort. Obwohl er gemobbt und gehänselt wurde - viele Kinder haben ihn als „Mädchen“ verspottet - ließ er nicht von seinem Vorhaben ab, bis die Haare die benötigte Länge von 25cm erreicht hatten. Sogar viele Erwachsene hatten kein Verständnis für den Jungen, der freiwillig lange Haare trug, um anderen zu helfen. Einige boten ihm sogar Geld für den Frisör, um ihn zu „erlösen“. Diese Menschen haben offenbar nicht verstanden, worum es hier ging.

Facebook/Deeanna Thomas
Schließlich war der große Tag da: Christians Haar war lang genug. Er machte sich 4 Zöpfe, schnitt sie ab und übergab sie der „Children With Hair Loss“ - Stiftung. Und jetzt verbreitet sich seine Geschichte wie ein Lauffeuer. Die ganze Welt ist gerührt von so einer besonderen Art der Hilfsbereitschaft.

Facebook/Deeanna Thomas

Facebook/Deeanna Thomas
Kinder haben oft einfach die besten Ideen. Christian beweist, dass man auch ohne Geld etwas Großes tun kann. Bewundernswert, wie er sich voll und ganz dieser guten Sache gewidmet hat, ohne auf sein eigenes Ansehen Rücksicht zu nehmen.

Kommentare

Auch interessant