Für einen guten Zweck lassen Geschwister ihre Haare wuchern.

Phoebe und Eric Kannisto sind ein ganz besonderes Paar: Sie haben sechs Kinder, allesamt Jungs. Nicht nur sind die sechs Brüder unzertrennlich, auch scheinen sie besondere Gene zu haben: Der Älteste, Andre, hat nämlich noch Zwillinge und Drillinge als Geschwister. Alle haben ein riesiges Herz und lieben es, anderen Menschen eine Freude zu machen. Daher haben die zwischen fünf und zehn Jahre alten Brüder ein ganz besonderes Projekt gestartet, das Jahre gebraucht hat, bis es Früchte trug.

Alle sechs haben ihre Haare lang wachsen lassen – nur um sie wieder abzuschneiden. Denn sie wollen ihre Haarpracht Kindern spenden, die aufgrund von Krankheiten oder Medikamenten ihre eigenen Haare verloren haben. Ihre großzügige Geste rührt viele Menschen in ihrer Heimatstadt Buffalo (USA). So ist es nicht verwunderlich, dass ein örtlicher Friseursalon den Jungen ihre Haare kostenlos abschneidet.

Leider gab es jedoch auch Menschen, die nicht erkannt haben, was für eine Tat sie vollbringen. Teilweise haben sie ihre Haare fünf Jahre lang wachsen lassen und wurden dafür in der Schule gehänselt. Aber Mutter Phoebe ist stolz auf ihre Jungs: „Sie vollbringen wirklich Großartiges. Und zum Glück haben sie mittlerweile ein dickes Fell entwickelt.“ Sie ist vom Vorbild ihrer Söhne so angetan, dass auch sie selbst ihre Haare spendet.

Am Ende kommen beinahe sechs Meter Haare zusammen.

Phoebe liebt an ihren Söhnen, dass sie anderen Menschen helfen wollen: „Sie denken schon darüber nach, wie lange es wohl dauert, bis sie wieder 'Haare lassen' können.“ Denn der Moment, als ihre Haare beim Empfänger angekommen sind, hat sie so glücklich gemacht, dass sie es möglichst schnell wieder tun wollen. Dafür nehmen sie auch ein paar Hänseleien in Kauf.

Was für eine großartige Familie! Die Kannistos helfen selbstlos anderen Kindern und brauchen nichts außer Dankbarkeit. Sie sind nicht nur warmherzige, sondern im wahrsten Sinne des Wortes haarige Samariter. 

Kommentare

Auch interessant