Echter Lebensretter: Gelähmter Chirurg operiert wieder.

Basilio Torres ist Chirurg der Urologie im Krankenhaus der kleinen Stadt Oran in Argentinien. Er führt ein glückliches und zufriedenes Leben mit seiner Familie und liebt seinen Beruf.

Youtube/Troka SRL

Doch als er am Morgen des 24. Dezembers 2011 den Transport eines Patienten begleitet, der sich in einem kritischen Zustand befindet, verunglückt der Krankenwagen und kippt auf die Seite. Als Basilio wieder zu sich kommt, weiß er sofort, dass er ernsthaft verletzt ist, denn er kann seinen Körper von der Taille abwärts nicht mehr spüren.

Die behandelnden Ärzte entdecken schnell, dass seine Wirbelsäule beschädigt wurde. Er muss mehrere Operationen und eine anstrengende Zeit der Rehabilitation hinter sich bringen. Mit der Hilfe seiner Frau Cecilia schafft er es, sich gut zu erholen. Allerdings wird er nie mehr gehen können. Er ist fortan auf einen Rollstuhl angewiesen.

Aber ohne seine Arbeit ist Basilio einfach nicht mehr der Alte. Seine Freunde und Familie ermutigen ihn, in seinen Beruf zurückzukehren. Der Arzt zögert. Er weiß nicht, ob er der Arbeit in seinem Zustand noch gewachsen sein wird. „Sie schaffen das!“, sagen ihm seine Kollegen. Kurzerhand stellt sich das Krankenhaus auf die neuen Bedingungen seines Chirurgen ein. Die Höhe des Patiententischs wird an die Höhe von Basilios Rollstuhl angepasst, so dass er im Sitzen arbeiten kann.

Youtube/Troka SRL

Als der beliebte Arzt mit den lustigen Eulen auf der OP-Kappe in sein Krankenhaus zurückkehrt, applaudiert ihm das ganze Team. Dr. Torres – auch genannt „Dr. Amor“ (Dr. Liebe) – ist die Seele des Operationssaals.

Youtube/Troka SRL

Cecilia begleitet ihn bei jeder seiner Operationen und steht ihm die ganze Zeit zur Seite. Basilio ist der einzige Chirurg im Land, vielleicht sogar auf der Welt, der im Rollstuhl arbeitet. 

Youtube/Troka SRL

Basilios größte Sorge ist, dass Cecilia obdachlos werden könnte, wenn er nicht mehr arbeiten kann oder stirbt. Darauf hat seine Stadt jetzt einfach wunderbar reagiert: Das Ehepaar Torres bekommt von Oran ein eigenes Haus geschenkt! Mitarbeiter des Krankenhaus renovieren es eigenhändig und helfen den beiden beim Einzug. Das ist wahre Solidarität!

Youtube/Troka SRL

Wunderbar, dass dieser Mann jetzt beruhigt weiterhin das tun kann, was er am meisten liebt und am besten kann: kranken Menschen helfen. Das ist echte Berufung.

Kommentare

Auch interessant