Erschütternd: Mutter zeigt, wie 10-Jähriger gegen Krebs kämpft.

Drake Medinger aus dem US-Staat Texas ist erst 5 Jahre alt, als die Ärzte 2012 bei ihm Leukämie diagnostizieren. Nach jahrelangen Kampf scheint die Krankheit endlich besiegt. Bis 2016 ein neuer Rückschlag folgt: Der Junge ist an Hodenkrebs erkrankt. Seine Mutter Jessica veröffentlicht nun auf Facebook ein Foto ihres abgemagerten Kindes, das sich schmerzgekrümmt über die Toilette beugt. Denn sie will die hässliche Fratze dieser Krankheit zeigen, und was diese für sie und ihre Familie bedeutet: 

"Für jeden, der gegen den Krebs kämpft oder sich gerade einer Chemotherapie unterzieht. Für jeden, der unter dieser furchtbaren Krankheit leidet. Es wird schonungslos, schwer und geht sehr schnell. Dieses Foto, das ich hochgeladen habe, ist von heute morgen. Und bevor ihr alle zu schreien anfangt und fragt: 'Warum postet sie ein Foto von ihm in einer Windel, wie unanständig', nun ja. 1. Es zeigt auch nicht mehr als es eine Badehose tun würde und 2. ist das Leben ist nicht immer politisch korrekt und schön, es zeigt die Wirklichkeit. Und Krebs zerstört einen Menschen. 

Das hier war heute morgen, nachdem ich Drake ins Badezimmer getragen habe. Ja, er trägt eine Windel, denn in 75 Prozent aller Fälle schafft er es nicht, seine Blase zu kontrollieren. Er ist nur noch Haut und Knochen, denn ich muss ich anflehen, nur EINE einzige grüne Bohne zum Mittagessen zu sich zu nehmen oder ein einziges Glas Wasser über den ganzen Tag verteilt zu trinken. Mein Sohn schläft nachts bei mir, denn er hat Angst, es könnte etwas mit ihm passieren. Und mit "etwas" meine ich sterben. Mitten in der Nacht habe ich Gespräche mit meinem 10-Jährigen, der mich fragt, ob er in den Himmel kommt, wenn er stirbt, ob er dort seinen Papa wiedersehen wird und mit ihm reden und spielen kann. Er ist zu schwach, um aus dem Bett zu steigen oder zu laufen und muss entweder getragen werden oder im Rollstuhl sitzen. Wenn jemand mit ihm spricht, schläft er mitten im Satz ein, weil er zu erschöpft ist. 

Jede Medizin, die ich ihm gebe, bricht er wieder aus und würgt trocken, denn sein Magen ist komplett leer, mit Ausnahme des Löffel Joghurts, mit dem ich ihm die Pillen verabreicht habe. Letzte Woche musste er innerhalb 24 Stunden 44 Chemo-Pillen nehmen. Er sagt zu mir: 'Mami, ich werde es nicht schaffen.' Er möchte nicht berührt werden, weil es ihm zu sehr weh tut und braucht Morphin, um durch den Tag zu kommen. Er sagt mir, dass er Angst hat und nicht glaubt, dass er seinen 11. Geburtstag noch erleben wird. Ich antworte ihm dann, dass ich für ihn kämpfen werde, wenn er es nicht kann. Das sind er und ich, und unsere Welt. 

Das ist er, Drake, 'Stinky Joe', meine ganze Welt. Von dem Augenblick an, als ich erfuhr, dass ich schwanger bin, bis in die Ewigkeit hinein, ist er mein Grund, zu leben. Er ist mein Lächeln, meine Liebe, mein Herzschlag. Genauso wie meine Tränen, mein Herzschmerz, mein Stirnrunzeln. Er ist mein Leben."

Worte einer Löwenmutter, die einen tief im Herzen treffen. Drake braucht nun all seine Kraft, um weiter gegen den Krebs zu kämpfen. Doch seine Mutter ist während seines gesamten Leidensweg nie von seiner Seite gewichen und wird auch weiterhin alles gemeinsam mit ihm durchstehen. Auf dieser Spendenseite kann man Drake und seine Familie dabei unterstützen. Gib nicht auf, kleiner Kämpfer! 

 

 

Quelle:

Daily Mail

Kommentare

Auch interessant