Rührend: Koreanische Waise lebt zehn Jahre auf der Straße und wird zum Superstar.

Der südkoreanische Junge Choi Sung-Bong hat ein hoffnungsloses Leben. Noch vor seinem 4. Geburtstag wird er von seinen Eltern verlassen und ist bald darauf auf sich allein gestellt. Über achtzehn Jahre später tritt jedoch eine entscheidende Wendung ein:


Choi ist ein glänzendes Beispiel dafür, was man alles erreichen kann, wenn man es wirklich will. Bis zu seiner „Entdeckung“ hat er jahrelang gekämpft und ganz allein eine sehr schwere Zeit durchgestanden.

Kommentare

Auch interessant