Mutter filmt, wie sie Baby Dildo in Mund steckt und muss vor Gericht.

Dieser Fall aus Russland macht Eltern aus aller Welt fassungslos. Weil ihr Baby zahnt und schreit, steckt ihm seine Mutter Ekaterina Karimova kurzerhand einen Dildo in den Mund, den sie zuvor mit einem Kondom überzogen hat. Von ihrer Idee ist sie so überzeugt, dass sie sogleich ein Video davon ins Netz stellt: 

Der Aufschrei ist groß und in den Kommentaren wird die 30-Jährige beschimpft und bedroht: "Man sollte ihr das Baby wegnehmen und für den Rest ihres Lebens in eine psychiatrische Klinik einweisen", fordert eine der Kommentatorinnen. "Mir wurde gesagt, ihm etwas aus speziellen Silikon zum Draufbeißen zu geben", versucht sich die Russin zu verteidigen. "Ich hatte einen Dildo zu Hause... einen kleinen, keinen großen." 

 

Ein Beitrag geteilt von #katies2687 (@__katies2687) am

Die Behörden werden auf die Mutter aufmerksam und nehmen das Kind vorerst unter ihre Aufsicht. In der Tat wird Ekaterina Karimova in eine psychiatrische Klinik eingewiesen, wo man bei der jungen Frau eine Persönlichkeitsstörung diagnostiziert. Nach der Geburt des Kindes hatte die Russin zudem gepostet: "Ich habe am 8. Januar entbunden. Sie haben das Baby aus mir herausgeholt und es sieht nicht wie ich aus. Es war ein Unfall. Ich wurde geschwängert." 

Um das Sorgerecht für ihren Sohn wiederzuerlangen, muss sich die 30-Jährige zuerst vor Gericht verantworten. 

Quelle:

Mirror

Kommentare

Auch interessant