Witwe findet nach Tod Mannes geheimen Brief auf seinem Laptop.

Die kleine Kiley ist erst 9 Monate alt, als ihr Vater, US-Soldat Todd Weaver, die Familie für einen längeren Auslandseinsatz verlassen muss. Leider erfüllt sich die größte Angst seiner Frau Emma: Der junge Vater wird im Einsatz tödlich verletzt und kehrt nie wieder in den Schoß seiner kleinen Familie zurück. Für die Witwe bricht eine Welt zusammen.

Dann findet die US-Amerikanerin auf dem ihr zugeschickten Laptop ihres verstorbenen Mannes zwei Dateien, die jeweils mit "Liebe Emma" und "Liebe Kiley" betitelt sind. Es sind zwei Briefe, die der Soldat noch während des Kriegseinsatzes an die beiden wichtigsten Personen in seinem Leben verfasst hat: 

"Liebe Emma, 

Wenn du das liest, habe ich es nicht heimgeschafft und war nicht in der Lage, dich wieder daran zu erinnern, wie sehr ich dich liebe. Auch wenn ich gerade nicht hier sein kann, tröste dich damit, dass ich über dich wache. Ich habe ein Leben gelebt, von dem die meisten nur träumen können. Ich habe die perfekte Frau geheiratet.

Ich habe eine wundervolle Tochter, die mich jeden Tag mit Staunen erfüllt. Sei stark für sie. Erinnere sie an ihren Papa und sage ihr, dass ich sie mehr liebe als alles andere in der Welt.  Es ist so wichtig, dass du weiterhin Glück in deinem Leben findest. Du und Kiley habt ein wundervolles Leben vor euch, und ich bin so glücklich, dass ich einen Teil davon mit euch verbringen durfte."

"Als ich ihn öffnete, war ich von Gefühlen überwältigt und starrte auf den Bildschirm", erzählt Emma. Auch der Brief an ihre gemeinsame Tochter Kiley lässt bei ihr die Tränen fließen: 

"Liebe Kiley, meine Süße:

Auch wenn du dich vielleicht nicht an mich erinnern kannst, möchte ich, dass du weißt, wie sehr Papa dich lieb hat. Ich musste nach Afghanistan, als du 9 Monate alt warst. Dich zu verlassen war das Schwerste, was ich jemals tun musste.

Du bedeutest mir so viel - der Tag an dem du geboren wurdest, war der schönste in meinem Leben. Du hast eine wundervolle Zukunft vor dir. Genieße sie. Und denk daran, dein Papa wird immer stolz auf dich sein und dich immer lieben."

Auch wenn es Emma unglaublich viel Kraft kostet, ein Leben ohne ihren geliebten Gatten weiterzuleben, spenden ihr seine Worte bis heute Trost: "Es war so schwer, das zu lesen, denn es machte nur klarer, dass er nie zurückkehren wird", so die Mutter. "Aber es hat mir so viel Frieden gegeben, seine Stimme durch diese Briefe zu hören." Wahrlich bewegende Abschiedszeilen...

Quelle:

Uplift

Kommentare

Auch interessant