Lehrerin will jedem ihrer Schüler zu Weihnachten ein Fahrrad ermöglichen.

Katie Blomquist unterrichtet Erstklässlerinnen in der Stadt North Charleston, im US-amerikanischen Staat South Carolina. Sie liebt ihre Arbeit und ihre Schüler lieben sie.

Die meisten Kinder in Katies Grundschule kommen aus ärmlichen Verhältnissen. Als sie sich mit ihnen über ihre Hobbies unterhält, muss sie feststellen, dass viele ihrer Schüler noch nie in ihrem Leben mit einem Fahrrad gefahren sind, geschweige denn eines besessen haben.

Katie ist erschrocken. Die Freude, auf einem eigenen Fahrrad die Straße entlang zu sausen, gehört für sie fest zu einer glücklichen Kindheit. Sie beschließt, ihren Schülern diese Erfahrung möglich zu machen.

Katie setzt eine Seite im Internet auf, auf der sie um Spenden bittet, um ihre ehrgeiziges Ziel zu erreichen: Zu Weihnachten soll jeder einzelne der 650 Schüler ihrer Grundschule ein Fahrrad mit Schloss und Fahrradhelm erhalten.

"Ich sehe, welche Hürden und Schwierigkeiten diese Kinder überwinden müssen, um erfolgreich in der Schule zu sein", erklärt Katie. "Ich fing an, über all die Kinder in meiner Klasse nachzudenken, und über alle, die sich so über ein Fahrrad freuen würden. Jedes Kind verdient ein Fahrrad."

Katie braucht 65.000 Dollar (etwa 60.700 Euro), um all ihren Schülern dieses wunderschöne Weihnachtsgeschenk machen zu können. Ihre Kampagne, die Anfang September startete, hat bereits über 21.000 Dollar (etwa 19.600 Euro) aufbringen können.

Manche Lehrer lieben ihre Schüler eben wirklich und setzen Himmel und Hölle in Bewegung, um Freude in ihr Leben zu bringen. Hoffentlich schafft Katie bis Weihnachten, was sie sich vorgenommen hat!

Kommentare

Auch interessant