Er hat 4 Füße, 3 Beine und 2 Penisse. Und Sinn für Humor.

Im Juni 1889 freute sich die Familie Lentini schon so sehr auf die Geburt eines ihrer 12 Kinder. Als der Sohn schließlich das Licht der Welt erblickte, hätte die Überraschung nicht größer sein können, denn er war wirklich sehr speziell. Doch seine Eltern waren geschockt.

Denn Francesco hatte mehr zu bieten, als ein normales Baby - er hatte 4 Füße (einen davon an der Kniekehle), 3 Beine und 2 voll funktionstüchtige Genitalien. Wie die Ärzte später feststellten, war er eigentlich ein siamesischer Zwilling. Von seinem Bruder entwickelten sich aber nur wenige Körperteile, im Körper Francescos.

Leider waren seine Eltern geschockt und haben sich geweigert, ihn großzuziehen. Zum Glück hatte eine Tante Mitleid und hat den besonderen Jungen bei sich aufgenommen. Lange Jahre schämte er sich und litt unter seinen Besonderheiten. Bis ihn seine Tante in ein Heim für behinderte Kinder gab. Dort merkte er bald, dass es ihm eigentlich gut ging - immerhin funktionierte sein Körper ganz normal. Er war nicht eingeschränkt und konnte sogar mehr als andere. Er lernte Laufen, Fußballspielen, Eislaufen, Radfahren und mehr. Außerdem war er ein sehr kluger und gewitzter Junge.

Noch bevor er 10 Jahre alt war, ging Francesco in die USA. In Frank Lentini umbenannt begann er seinen Lebensunterhalt als Showattraktion zu bestreiten. Schnell konnte er als Zirkuskind großen Ruhm erlangen. Er wurde als der weltweit einzige Fußballer mit drei Beinen vermarktet. Tatsächlich konnte er mit dem dritten Bein, obwohl es kürzer war als die anderen, Fußball spielen.

In späteren Jahren verließ sich Frank aber immer mehr auf seine Talente als geistreicher Entertainer und sein drittes Bein war nicht mehr der Fokus seiner Person. Eine Frage wurde ihm übrigens ziemlich oft gestellt: Ob es nicht schwierig sei, jeweils 3 Schuhe zu bekommen? darauf hatte er eine gewitzte Antwort: Er würde immer zwei Paar kaufen und den vierten Schuh einem Freund schenken, der nur ein Bein hat.

Spätestens jetzt hatte er seinen inneren Frieden gefunden. Mit 30 Jahren wurde er amerikanischer Staatsbürger. Und auch privat fand er sein Glück. Er heiratete, bekam 4 Kinder und lebte bis zu seinem Tod im Jahr 1966 in Florida.

Frank Lentini war übrigens nicht der einzige Dreibeiner seiner Zeit. Es gibt sogar ein berühmtes Liebespaar: Blanche Dumas und Juan Baptista dos Santos. Sie beide hatten je zwei voll ausgeprägte Genitalien und ihre Lust soll entsprechend doppelt groß gewesen sein. In Paris sind beide dann aufeinandergetroffen und hatten eine Affäre. Zwei Menschen, die nicht besser hätten zusammenpassen können.

Klar, Frank Lentini war ein auffälliger Mensch. Schön an dieser Geschichte ist vor allem, dass er es schaffte, für seine Fähigkeiten als Unterhalter geschätzt zu werden und nicht als bloßer Zirkusfreak endete, wie so viele andere Menschen seiner Zeit. Teile diese spezielle Geschichte.

Quelle:

Sideshowworld

Kommentare

Auch interessant