Sie geht ins Bad und trinkt ein Glas Wasser. Sie ahnt nicht, dass sie kurz vor dem Tod steht.

Die Australierin Elle Lietzow verliert Jahre ihres Lebens an eine Essstörung, die sie beinahe das Leben kostet. Sie magert so weit ab, dass sie noch nicht einmal mehr gehen kann. Hier ist ihre unglaubliche Geschichte. Ihr Leidensweg beginnt im Alter von 15 Jahren. Da hat sie noch ein gesundes Gewicht, Spass am Leben, viele Freunde.

youtube/elletayla

Sie ist eine leidenschaftliche Wettkampfschwimmerin und freut sich über den Körper, den ihr der Sport bringt. Doch als sie das Schwimmen aufgibt, um sich auf die Schule zu konzentrieren, gerät ihre Welt aus den Fugen.

youtube/elletayla

Elle denkt, dass sie unbedingt ihre schlanke Figur beibehalten muss, um beliebt zu sein. An diesem Tag beschließt sie, ihr Essen zu kontrollieren, um schlank zu bleiben. Denn ihre größte Angst ist, ...

youtube/ellenlietzow

... fett genannt zu werden. In der Grundschule wurde sie gehänselt, weil sie noch etwas Babyspeck hatte. Diese Gemeinheiten führen zu einer panischen Angst, dick zu sein.

youtube/elletayla

Rasch sieht sie Erfolge. Sie nimmt ganze 5 kg in der ersten Woche ab. Bei einer Größe von 164cm wiegt sie bald nur 45 kg, dann 40kg. Ihre Eltern machen sich Sorgen und sie beginnt eine Therapie in einer Tagesklinik.

youtube/elletayla

Aus Trotz beginnt Elle, wahllos Essen in sich hineinzustopfen. Sie verschlingt gläserweise Erdnussbutter auf einmal, ganze Brote und wiegt bald 80 kg. Sie hasst sich und ekelt sich vor ihrem Körper. Daher will sie danach "ein bisschen abnehmen". Dabei ist sie doch gerade jetzt endlich gesund. Kaum zu glauben, dass das Mädchen auf diesem Bild 40kg abnehmen möchte!

youtube/elletayla

Zunächst funktioniert es. Sie hat ein gesundes Gewicht, geht wieder mit Freundinnen aus, treibt Sport. Doch Elle verliebt sich in das Gefühl, Gewicht zu verlieren. Auf gefährliche Art und Weise.

youtube/elletayla

Sie wird immer dünner und langsam beginnt sich ihre Wahrnehmung zu verschieben. Sie isst immer weniger, treibt immer besessener Sport. Oft isst sie nur noch einen Teller Gemüse am Tag und quält sich danach mit Ausdauerübungen.

youtube/elletayla

Die Rippen treten hervor, ihre Haare und Nägel werden brüchig. Elle wiegt nur noch 39kg, doch das ist ihr immer noch zu viel!

twitter/shijiezawen

Sie hungert sich auf 36 kg herunter. Weil ihr Körper absolut am Limit ist, nimmt sie gar nichts mehr zu sich. Sie ist so verzweifelt, dass sie lediglich ein einziges Glas Wasser am Tag trinkt, sonst nichts! Ihr Körper befindet sich im Ausnahmezustand, alle Alarmsysteme sind angesprungen: Elle bekommt epileptische Anfälle und ihr Nervensystem steht kurz vor dem Zusammenbruch. Ihre Zehen und Finger werden schwarz, weil die Durchblutung nicht mehr funktioniert. Und als es scheint, dass es nicht mehr schlimmer geht, hört sie nun sogar auf, Wasser zu trinken!

youtube/elletayla

Jetzt gibt ihr Körper auf. Sie bricht zusammen und wird mit Nierenversagen ins Krankenhaus eingeliefert. Elle muss 22 Stunden in der Notaufnahme behandelt werden, bis ihr Kreislauf sich stabilisiert. Sofort möchte sie gehen, doch die Ärzte behalten sie für einen ganzen Monat da. Sie ist noch immer in Lebensgefahr und man macht ihr klar, dass sie hätte tot sein können. Sie nimmt 10 kg zu und wird entlassen. Doch dann ...

youtube/elletayla

... fällt sie sofort in alte Muster zurück. Sie nimmt noch mehr ab. Kurz vor dem erneuten Zusammenbruch wird ihr allerdings klar, dass sie nicht überleben wird, wenn sie so weiter macht. Elle möchte leben! Sie informiert sich über Ernährungsgewohnheiten und findet ...

youtube/elletayla

... die vegane Küche! Dies wird für Elle zum wahren Lebensretter. Sie fängt an, sich über gesundes Essen zu informieren, wird begeisterte Hobbyköchin und findet ihre Lebensfreude wieder. Sogar Kalorien werden nicht mehr akribisch gezählt, sondern genossen. Dadurch, dass das Essen so gesund ist und gut schmeckt, gelingt der Wiedereinstieg. Elle überzeugt ihre Familie von der neuen Ernährung und kann Essen endlich wieder mit Genuss verbinden. 

instagram/elletayla

Langsam und mit gutem Gewissen kann sie sich wieder an das Essen annähern. Sie nimmt zu, kann wieder lachen und trifft sich mit Freunden. Es ist, als sei endlich wieder der Mensch an die Stelle der Krankheit getreten, die sie so lange beherrscht und beinahe das Leben gekostet hat.

youtube/elletayla

Vor allem ist sie glücklich! Und kann endlich wieder das Leben genießen.

instagram/elletayla

Vom Hungertod zur Genießerin - Elle hat es geschafft. Doch Magersucht (Anorexie) ist eine schlimme Krankheit, die für viele niemals vollständig geheilt werden kann und an der jeder zehnte Betroffene stirbt. Auch Männer sind davon betroffen. Aber Geschichten wie die von Elle machen Mut, dass man diese heimtückische Krankheit überwinden kann. Wenn dich der Mut und die Qualen des Mädchens auch so berührt haben, dann teile diesen Artikel mit allen, die du kennst. Es gibt immer Hoffnung!

Kommentare

Auch interessant