Zuerst weist das Krankenhaus die schwangere Frau ab. Doch als sie sehen, was sie dann auf der Straße macht, rennen sie nach draußen.

Als eine obdachlose Frau auf den Philippinen hochschwanger an einem Krankenhaus ankommt, wird sie direkt wieder vor die Tür gesetzt. Ohne Geld und Bürgen wird sie nicht behandelt. Vollkommen verzweifelt bleibt die Frau vor dem Krankenhaus stehen. Dann beugt sie sich plötzlich vorne über und es spielen sich dramatische Szenen ab.

Als das Personal sieht, dass die Frau ihr Kind alleine gebärt, kommen sie zum Glück doch noch zuhilfe. Am Ende geht alles gut aus: Mutter und Baby sind erschöpft, aber wohlauf. Das Video wurde von Hilfsorganisationen gesehen und hat glücklicherweise dazu geführt, dass sie nun zusammen mit ihrem Kind in einer sicheren Unterkunft untergebracht wurde. Trotz der dramatischen Bilder hat es hier noch einmal ein gutes Ende gefunden. Man kann die Kraft dieser Frau nur bewundern und ihr und ihrem Baby alles Gute wünschen.

Kommentare

Auch interessant