Skandal: Kamera filmt Übergriff von Pfleger auf wehrlosen Patienten.

Die kanadische Hauptstadt Ottawa wurde vor Kurzem von einem handfesten Skandal erschüttert:

Einige Wochen zuvor hatte Daniel Nassrallah eine Kamera mit Zustimmung der Pflegeheimleitung in dem Zimmer seines Großvaters George Karam installiert, um den Grund für dessen mysteriöse Verletzungen aufzudecken. George leidet seit einigen Jahren an der Alzheimer- und Parkinson-Krankheit und ist daher rund um die Uhr auf intensive Pflege angewiesen. Doch obwohl dem Personal die Kamera bekannt war, machte Daniel auf den Aufnahmen eine fürchterliche Entdeckung:

George wurde von seinem Pfleger Jie Xiao insgesamt elf Mal brutal ins Gesicht geschlagen. In dem Video sieht man, dass sich der 89-Jährige gegen die Schläge nicht wehren kann und ihnen hilflos ausgeliefert ist.

Zu sehen, wie ein Mensch in einer Einrichtung so furchtbar misshandelt wird, in der man sich eigentlich fürsorglich um ihn kümmern sollte, bricht einem das Herz. Nach der Veröffentlichung der Aufnahmen wurde Jie Xiao sofort entlassen. Vor Gericht plädierte er auf schuldig, mit dem Urteil ist noch im Laufe dieses Jahres zu rechnen. Man kann nur hoffen, dass solche Fälle in Zukunft verhindert werden können. Niemand hat so eine Behandlung verdient! Und leider werfen sie immer wieder ein schlechtes Licht auf einen Berufszweig, der von den meisten Kollegen voller Hingabe und Gefühl ausgeführt wird.

Kommentare

Auch interessant