Überwachungsvideo: Schulbusfahrerin rettet 5-Jährigen vorm Ersticken.

Seit Jahren fährt Schulbusfahrerin Ginger Maxville kleine ABC-Schützen zum Unterricht. An das Lärmen, Lachen und Kreischen in den Sitzreihen hinter ihr ist die Frau aus Oklahoma (USA) bereits gewohnt. Doch eines Nachmittags hört sie aus den Busreihen ein Geräusch, das sie sofort alarmiert: Ein Junge beginnt zu röcheln und ringt nach Luft. Die Überwachungskamera im Bus zeigt, was als Nächstes geschieht: 

Der Schüler droht, an einer Münze zu ersticken, die er verschluckt hat. Geistesgegenwärtig fährt Ginger sofort rechts ran, greift den 5-Jährigen von hinten und wendet den Heimlich-Griff bei ihm an. So hustet er das Geldstück wieder aus, das seine Atemwege versperrt hat. Bei den Szenen aus dem Überwachungsvideo wird den Eltern des kleinen Schülers immer noch ganz bange - nicht auszudenken, was passiert wäre, wenn die Busfahrerin nicht so schnell reagiert hätte. Für ihren Einsatz wird Ginger Maxville deshalb noch immer zurecht als Heldin gefeiert! 

Quelle:

Newsner

Kommentare

Auch interessant