Toll: Kleines Mädchen züchtet Obst und Gemüse für Obdachlose.

Hailey Fort aus Bremerton in Washington (USA) ist erst neun Jahre alt, aber sie hat bereits mehr Gutes in der Welt getan, als so mancher Erwachsener.  Als Hailey fünf Jahre alt war, sah sie einen obdachlosen Mann und fragte sich, was sie tun könnte, um ihm zu helfen.

Mit der Hilfe ihrer Mutter Miranda legte sie einen kleinen Garten an und begann, dort Obst und Gemüse zu züchten. Ihr Ziel war, in einem Jahr 27 Kilo Essen wachsen zu lassen, damit sie ihr eigenes Gewicht in Nahrung spenden konnte.

Am Ende des Jahres hatte sie ihr Ziel weit übertroffen - sie spendete 64 Kilo in Möhren, Paprika, Erbsen, Bohnen, Tomaten, Beeren, Gurken und Melonen. Sie führt ihr Projekt fort und wird immer besser: Im Jahr 2015 konnte sie bereits 125 Kilo selbst gezogene Nahrung abgeben.

Inzwischen hat Hailey ihre Wohltätigkeit noch ausgeweitet. Neben ihrem Garten organisiert sie Spendenseiten, auf denen sie die Mittel für Hygieneartikel und warme Jacken sammelt.

Zusätzlich baut sie mit eigenen Händen kleine Unterkünfte, in denen obdachlose Menschen mit einem Dach über den Köpfen im Trockenen übernachten können. Sie ist sehr geschickt darin geworden, die fahrbaren kleinen Häuser zusammenzubauen und hat bereits 12 von ihnen fertiggestellt.

Haileys Vater Quentin ist nicht überrascht von dem selbstlosen Engagement seiner Tochter. "Mit Miranda als ihrem Vorbild wundert mich das nicht. Ich bin wahnsinnig stolz auf alles, was Hailey erreicht hat und noch erreichen wird. Ich hoffe, wir als ihre Eltern können genug tun, um sie in ihrer Hilfsbereitschaft zu unterstützen."

Was für ein wunderbares Mädchen - wenn sie jetzt schon so fähig und warmherzig ist, zu was wird sie dann erst als Erwachsene imstande sein?

Quelle:

ABC News, Facebook

Kommentare

Auch interessant