Die 5-Jährige kauft dem Obdachlosen ein Sandwich. Doch 4 Jahre später? Ich bin den Tränen nahe.

Hailey Fort aus dem US-Bundesstaat Washington ist alles andere als eine normale 9-Jährige. Während andere Kinder in ihrem Alter nur Flausen im Kopf haben, baut Hailey Tag und Nacht an einem Haus. Aber nicht etwa ein Baumhaus: Es wird eine mobile Schlafstätte für ihren obdachlosen Freund Edward. 

Facebook/Hailey's Garden

Edward lernt Hailey mit 5 kennen. Als sie den obdachlosen Mann auf der Straße sieht, bettelt sie ihre Mutter an, ihm ein Sandwich zu kaufen. Um noch mehr Menschen mit Essen zu versorgen, legt Hailey zuhause einen Gemüsegarten an und verteilt die Ernte an Bedürftige. Doch weil Edward immer noch kein Dach über dem Kopf findet, beschließt die pfiffige Schülerin, ihm selber eines zu bauen: Ein 2,40m  langes und 1,20 m breites Miniatur-Haus, inklusive Tür, Fenster und Isolierung. 

Facebook/Hailey's Garden

"Es erscheint mir einfach nicht richtig, dass es obdachlose Menschen gibt", sagt Hailey. "Ich finde, jeder sollte einen Platz zum Wohnen haben." Deshalb bohrt, sägt und hämmert das Mädchen mit der Brille fast ohne Hilfe in jeder freien Minute an dem Mini-Haus. Edward durfte sich sogar schon die Wandfarbe für sein mobiles Häuschen aussuchen. Sobald es fertig ist, sollen noch ein dutzend weitere Häuser für andere Menschen in Not folgen. 

  Facebook/Hailey's Garden

"Ich möchte wirklich nicht, dass sie die ganze Zeit nass werden, bei all dem schlechten Wetter, das wir hier haben", erklärt Hailey. Die Obdachlosen, die sonst nur einen Pappkarton und Schlafsack besitzen, sollen so ihr ganz eigenes Stück kleine Heimat bekommen. 

Facebook/Hailey's Garden

Hailey ist wohl der Beweis dafür, dass man nie zu jung sein kann, um die Welt zu verändern. Wenn dich das kleine Mädchen mit dem großen Herzen auch so beeindruckt hat, dann teile ihre inspirierende Geschichte! 

Kommentare

Auch interessant