Zärtliche Umarmung von Baby-Zwillingen endet tragisch.

Brandy Guettler und Tommy Buchmeyer aus Fort Pierce, USA, haben in kürzester Zeit großes Glück und großes Unglück erlebt. Am 18. August werden sie Eltern zweier bildhübscher Söhne. Das Zwillingspaar Hawk und Mason ist, kaum auf der Welt, schon ein Herz und eine Seele. Nur 11 Tage nach der Geburt machen die stolzen Eltern dieses atemberaubende Foto von Hawks und Masons behutsamer Umarmung.

„Es war das erste Mal, dass sie sich berührten, und in dem Moment, als Mason Hawk spürte, suchte er seinen Arm und lächelte glückselig“, beschreibt Mutter Brandy diesen unvergesslichen Augenblick. Doch die brüderliche Zweisamkeit wird von einer tragischen Diagnose überschattet: Bei Hawk wird kurz nach seiner Geburt eine Zwerchfellhernie festgestellt - eine angeborene Fehlbildung des Zwerchfells, die dazu führt, dass Organe aus dem Unterleib in die Brusthöhle eindringen. Nicht nur Freunde und Familie bangen um das Leben des Babys - auch im Internet bekommen die Eltern vielfachen Zuspruch, denn das bezaubernde Foto der Zwillings-Umarmung hat tausende berührt. 

So dankbar Brandy und Tommy über die große Unterstützung und das Mitgefühl für ihre Zwillinge sind, müssen sie schließlich eine traurige Botschaft auf Facebook verkünden: Hawk ist gestorben und lässt seinen Bruder, seine Eltern und die ganze Internetgemeinde trauernd zurück. Alle sprechen den Eltern ihr Beileid aus. 

Auch wenn es Hawk und Mason nicht vergönnt war, gemeinsam durchs Leben zu gehen, sind Brandy und Tommy dankbar für diesen kurzen Moment der Zärtlichkeit, den die Zwillinge erleben durften.

Quelle:

abcNEWS

Kommentare

Auch interessant