Engelsstimme: Vater findet Trost in Gesängen seiner verstorbenen Frau.

Jared Buhanan-Decker und seine Frau Sharry warteten sehnsüchtig auf die Geburt ihres ersten Kindes. Doch bei der Geburt widerfuhr dem Paar aus Utah (USA) eine furchtbare Tragödie, die Jared auf eine harte Probe stellte.

Rückblende: Als Jared und Sharry sich zum ersten Mal begegneten, war es Liebe auf den ersten Blick. Sie waren seitdem unzertrennlich. Als sie ihre Verlobung bekannt gaben, war keiner aus ihrem Umfeld wirklich überrascht. Und nur kurze Zeit später waren die beiden Turteltauben bereits verheiratet.

Das Einzige, was in dieser märchenhaften Beziehung noch fehlte, war ein Baby. Und als feststand, dass Sharry schwanger war, waren sie überglücklich und konnten die Geburt ihres ersten Sohnes kaum noch abwarten.

Die Schwangerschaft verlief problemlos und die zukünftige Mutter nahm sich sogar jeden Abend Zeit, um ihrem noch ungeborenen Kind ein Liedchen vorzusingen. Das glückliche Paar wollte Freude mit der ganzen Welt teilen. Sie richteten einen Blog ein und hielten dort jeden Moment der Schwangerschaft fest. Sharry verfasste jeden Tag einen Beitrag, in dem sie allen ihre Gefühle und Gedanken offenbarte.

Doch am Tag der Geburt zerstörte etwas völlig Unerwartetes das Glück der beiden vollends: Als Sharrys Fruchtblase platzte, reagierte ihr Körper auf die Flüssigkeit mit einem allergischen Schock. Die Ärzte waren gezwungen, einen Notkaiserschnitt durchzuführen. „Ich sorgte mich um das Baby, aber mir war gar nicht klar, dass auch Sharrys Leben in Gefahr war“, erinnert sich Jared heute.

Allerdings war genau das der Fall. Sharry erlitt einen Herzinfarkt und starb noch im Kreißsaal. Jared traf der Verlust seiner geliebten Frau. „Meine ganze Welt zerbrach von jetzt auf gleich“, berichtet er. Er hatte keine andere Wahl, er musste es jetzt allein schaffen. Sein Sohn James hatte überlebt und brauchte ihn nun mehr denn je. Er brauchte Liebe und Zuneigung. Aus Jared war von einem Augenblick auf den nächsten ein alleinerziehender Vater geworden.

Für Jared waren die ersten Tage besonders schwer. Zwar hatte er einen wunderschönen kleinen Jungen, aber er hatte auch die Liebe seines Lebens verloren. Er fühlte sich innerlich völlig leer und musste fortwährend an Sharry denken.

Um seinen Verlust zu bewältigen, ging Jared jeden Abend Sharrys Sachen durch. Dann, eines Nachts, entdeckte er einen wahren Schatz: Aufnahmen von Sharrys Musik. Doch Jared besaß nicht das richtige Computerprogramm, um die Audiodateien abzuspielen, und er war auch nicht in der psychischen und finanziellen Verfassung, sich um die entsprechende Software zu kümmern.

Youtube/InsideEdition

Jared machte die Situation schwer zu schaffen. Er wollte unbedingt die Stimme seiner wundervollen Frau noch einmal hören, doch die Dateien blieben ihm verschlossen. Das Einzige, was Jared noch in den Sinn kam, war, im sozialen Netz eine Bitte abzusetzen und auf eine Antwort zu warten.

Zu seiner eigenen Überraschung erreichte ihn gleich eine ganze Flut an Nachrichten. Jeder war bereit, Jared zu helfen. Und bald darauf bekam er konvertierte Audiodateien zurückgesandt, die er auf seinem PC abspielen konnte.

Diese Güte und Anteilnahme halfen Jared auch dabei, seine Depression zu bewältigen. Auch konnte er endlich wieder der Stimme seiner Frau lauschen und beim Zuhören ihrer Lieder in Erinnerungen schwelgen.

Jared wusste, dass Sharry musikalisches Talent hatte. Als er sie nun jedoch wieder singen hörte, raubte ihm ihre kristallklare Stimme den Atem.

Mittlerweile hat Jared die Musik auf seinem Smartphone gespeichert und immer, wenn er sich schlecht fühlt, setzt er einfach seine Kopfhörer auf und lauscht den Gesängen seiner Frau. Diese Strategie hat ihm dabei geholfen, schon so manch schwere Zeit zu überstehen.

Jared spielt Sharrys Lieder auch seinem Sohn als Gute-Nacht-Lieder vor. Er wird zwar niemals die Chance haben, seine Mutter kennenzulernen, aber ihre Stimme wird ihn sein ganzes Leben begleiten und ihm Trost spenden können.

Auch du kannst dir Sharrys wunderschöne Stimme in diesem Video (auf Englisch) anhören:

Zuerst wollte Jared auch ihren gemeinsamen Blog löschen, dann entschied er sich aber dazu, ihn selbst weiter zu betreiben und seine Erfahrungen als alleinerziehender Vater mit anderen zu teilen.

Es ist eine tragische Geschichte, aber durch die Hilfe von Fremden haben Jared und sein Sohn James zumindest Sharrys beruhigende Stimme zurückerhalten, die sie nun ihr ganzes Leben begleiten wird.

Kommentare

Auch interessant