Ein Mann lässt sich 100-mal operieren, um perfekt auszusehen.

Der 26-jährige Joey Prixx ist von Beruf Piercer und lebt in Boston im US-Bundesstaat Massachusetts. In einschlägigen Kreisen ist er eine richtige Berühmtheit, aber nicht aufgrund seiner Piercingkünste, sondern wegen seines eigenen Aussehens. Denn Joey hat versucht, seinen Jugendtraum zu verwirklichen: Mit 18 Jahren entschließt er sich, der „perfekte Mann“ zu werden. Er hat freilich ganz eigene Vorstellungen von „Perfektion“ ...

 

A photo posted by Joey PriXx (@joeyprixx) on

Deshalb geht Joey zu einem Schönheitschirurgen. Die erste Maßnahme ist eine Nasen-OP. Doch das ist erst der Anfang einer langen Reihe von Eingriffen. Innerhalb von gerade einmal fünf Jahren lässt sich Joey über 100-mal(!) behandeln. Insgesamt lag er zusammengerechnet 150 Stunden unter dem Messer und hat weit über 60.000 Dollar (ca. 50.500 €) für die Eingriffe ausgegeben. Alles, um seinem Traum vom Ideal näherzukommen.

Youtube/Caters TV

Die Liste liest sich schier endlos: Nasenmodellierung, Schweißdrüsenentfernung, regelmäßige Botoxinjektionen, Implantate in Kiefer, Kinn und Wangenknochen - die Suche nach der ultimativen Schönheit ist für Joey zum Vollzeitjob geworden.

Youtube/Caters TV

Dabei ist hier noch lange nicht Schluss. Richtig Aufmerksamkeit bekommt Joey für seinen neuesten Eingriff: Er lässt sich seinen Hintern neu modellieren. Das Motto lautet: mehr und größer! So lässt er sich sein Hinterteil nicht nur um das Doppelte aufpolstern, für Joey muss es schon die dreifache Größe sein. Stolz erzählt er: „Ich habe mir 350 cm³ große Silikonimplantate einpflanzen lassen. Eines auf jeder Seite. Es sind die größten, die es für meine Körpergröße gab.“

Youtube/Caters TV

Allein diese Operation kostet beinahe 10.000 Dollar (9.400 €), und nach ihr darf er sechs Wochen lang nicht sitzen. Hinzu kommt, dass solche extremen Eingriffe mit starken Schmerzen verbunden sind und immer ein gewisses Risiko darstellen. Außerdem geht Joeys gesamter Urlaub dafür drauf, sich von der Operation zu erholen.

Youtube/Caters TV

Aber für ihn ist es das Ergebnis wert; er ist noch lange nicht am Ende angekommen. Wenn es nach ihm geht, fehlt seiner Nase noch der Feinschliff, und sein Hintern soll noch größer werden. Auf diesen ist Joey nämlich besonders stolz: „Ich weiß, dass manche Menschen denken, dass es etwas zu viel ist, aber genau das möchte ich. Fast jeder macht mir Komplimente, und die Implantate sorgen auf jeden Fall für Gesprächsstoff. Oft werde ich in der Stadt angesprochen, ob die Menschen sie mal anfassen dürfen. Sie fühlen sich an wie zwei riesige Wasserballons. Sitzen fühlt sich einfach großartig an.“ Hier ist der direkte Vorher-Nachher-Vergleich:

YouTube/CatersTV

Joey selbst könnte nicht glücklicher sein. Sein Lebensmotto passt perfekt: „Plastic is fantastic“ (Plastik ist großartig): Wenn du noch mehr über Joey erfahren willst, schau dir sein Video (auf Englisch) an, in dem er selbst zu Wort kommt:

Joeys Leidenschaft ist auf jeden Fall groß. Sicherlich stößt er mit seinem extremen Ideal auch auf viel Unverständnis, aber er selbst ist sehr glücklich. Hoffentlich wird er es nicht bereuen. Im Moment sieht es zumindest noch nicht so aus. Immerhin genießt Joey die Aufmerksamkeit, die sein Aussehen ihm beschert.

Kommentare

Auch interessant