Polizisten kochen einsamem alten Ehepaar nach Einsatz Mahlzeit.

Mit ihrer Aktion haben diese Polizisten aus Rom gerade weltweit die Menschen berührt: Nachbarn alarmieren sie, weil sie aus der Wohnung des alten Ehepaares Jole und Michele Schreie und Weinen hören. Als vier Uniformierte bei der 89-Jährigen und ihrem 94-jährigen Ehemann ankommen, finden sie jedoch keine Gefahr vor, keinen Einbrecher, keine häusliche Gewalt. Die beiden alten Menschen hatten die Nachrichten geschaut - Terrorattacken, Missbrauchsfälle im Kindergarten - und sind laut in Tränen ausgebrochen über all das Schlimme, was auf der Welt passiert. Die Polizisten stellen fest, dass das Ehepaar sehr einsam ist und schon seit Ewigkeiten keinen Besuch mehr hatte.

Sie rufen Sanitäter, um sicherzugehen, dass mit den beiden alles in Ordnung ist. Aber die Italiener wissen, was Jole und Michele wirklich fehlt: Menschlichkeit und Herzlichkeit. Also bereiten die Gesetzeshüter den beiden eine einfache Mahlzeit zu, Spaghetti mit geschmolzener Butter und Käse. Gemeinsam mit der Frau und dem Mann essen sie in der Küche, leisten ihnen Gesellschaft und unterhalten sich mit dem gebrechlichen Paar. Eine kleine Geste, die aber so viel bedeutet. Denn manchmal braucht es nur ein wenig Warmherzigkeit und Aufmerksamkeit für diejenigen, die sich schon vergessen fühlen. Eine ganz wunderbare Aktion der Polizisten! 

Quelle:

Hot Topics 

Kommentare

Auch interessant