Diese Frau gilt nach Chemotherapie als unfruchtbar und wird trotzdem schwanger.

Aly Taylor und ihr Mann Josh arbeiten gerade an ihrer Familienplanung, als bei der 30-Jährigen Brustkrebs im 3. Stadium festgestellt wird. Das Pärchen, das bereits seit seiner gemeinsamen Schulzeit zusammen ist, ist am Boden zerstört, als es dazu noch erfährt, dass Aly aufgrund der Chemotherapie nun keine eigenen Kinder mehr bekommen kann.

Doch die junge Frau hat Glück und kann den Krebs schließlich besiegen. Daraufhin entschließt sich das Paar dazu, ein Kind zu adoptieren, und so tritt die kleine Genevieve in ihr Leben. Sie sind überglücklich, nun zu dritt zu sein, und können sich ein Leben ohne Kind nicht mehr vorstellen.

Doch dann geschieht das Unfassbare: Als Aly sich immer häufiger krank fühlt und sich des Öfteren erbrechen muss, kommt ihr ein unglaublicher Verdacht in den Sinn. Sie macht einen Schwangerschaftstest, der tatsächlich positiv ausfällt. Obwohl die Ärzte ihr keine Hoffnung gemacht haben, eines Tages selbst einmal schwanger werden zu können, ist sie trotzdem guter Dinge. 

 

A post shared by Aly's Fight (@alysfight) on

„Es war verrückt, weil die Ärzte uns sagten, dass dies nicht passieren könne und dass es unmöglich sei. Es ist ein absolutes Wunder.“

Vier Wochen nachdem Aly von ihrer Schwangerschaft erfahren hat, meldet sich die leibliche Mutter von Genevieve bei dem Pärchen. Sie erzählt Josh und Aly, dass sie erneut schwanger sei, und fragt die beiden direkt, ob sie auch dieses Kind adoptieren würden. „Sie sagte: 'Aly, ich habe nicht viel Hoffnung, dass ihr auch dieses Baby adoptieren werdet, weil du ja selbst schwanger bist.' Doch mein Herz wollte dieses Baby. Nachdem wir so lange mit dem Gedanken leben mussten, dass wir niemals Kinder haben würden, hätte ich es mir nie verziehen, 'nein' zu diesem Baby zu sagen“, erzählt Aly.

 

A post shared by Aly's Fight (@alysfight) on

Kurzerhand zieht die kleine Familie von Louisiana nach Kentucky, um in der Nähe von Genevieves Mutter zu sein, damit das Pärchen an beiden Geburten teilhaben kann. Zuerst kommt das Baby von Genevieves leiblicher Mutter zur Welt. Josh und Aly nennen das kleine Mädchen Lydia. Nur 11 Tage später setzen auch bei Aly die Wehen ein und auch sie bringt eine gesunde Tochter zur Welt, die das Paar Vera nennt.

 

A post shared by Aly's Fight (@alysfight) on

„So, wie es jetzt ist, ist es noch viel schöner, als wir es uns erträumt haben. Hätte uns jemand vor 5 Jahren erzählt, dass unser Leben heute so aussehen würde, hätten wir ihm wohl niemals geglaubt.“

 

A post shared by Aly's Fight (@alysfight) on

Die 30-jährige Aly ist nun bereits seit 5 Jahren krebsfrei. Sie, Josh, Genevieve, Lydia und Vera genießen ihr gemeinsames Leben in Gesundheit und blicken in eine wundervolle Zukunft als Familie.

Alys Geschichte zeigt, dass man niemals die Hoffnung aufgeben darf, weil das Schicksal hin und wieder auch angenehme Überraschungen für uns bereithält.

Quelle:

Today

Kommentare

Auch interessant