Veteran rettet alte Dame vor brutalem Räuber.

Der Toningenieur Kendrick Taylor aus Los Angeles im US-amerikanischen Kalifornien ist wie üblich auf dem Weg in sein Sportstudio, als er plötzlich auf dem Parkplatz Hilfeschreie hört.

Erschrocken dreht er sich um und schaut in die Richtung, aus der die Schreie kommen. Was er sieht, lässt den Navy-Veteranen kurz erstarren. Mitten auf dem Parkplatz geht am helllichten Tag ein junger Mann auf eine alte Dame los. Der Angreifer stößt die Frau zu Boden und entreißt ihr ihre Handtasche.

Youtube/TheEllenShow

Kendrick denkt nicht daran, ob der Räuber vielleicht bewaffnet sein könnte. Er sieht, wie brutal der Mann mit der alten Dame umgeht, und handelt aus dem Bauch heraus. „Sie war so alt. Und sie war so zerbrechlich, als er sie zu Boden warf. Ich wusste, dass sie Hilfe braucht“, erinnert er sich.

Er sprintet los und stürmt auf den Angreifer zu. Der sieht den großen und muskulösen Mann auf sich zurennen. Gegen wehrlose alte Menschen traut er sich anscheinend viel zu, aber auf einen Kampf mit einem durchtrainierten Navy-Veteranen will er sich wohl lieber nicht einlassen. Der Räuber schnappt sich seine Beute und flieht, so schnell er nur kann.

Youtube/TheEllenShow

Aber er hat nicht damit gerechnet, wie fit und entschlossen sein Verfolger ist. Kendrick ist schneller als er und jagt ihn über den halben Parkplatz, bevor er ihn eingeholt hat. Er springt den Handtaschenräuber an und wirft ihn zu Boden. Dann bittet er zwei weitere Männer, die sich der Jagd angeschlossen haben, die Polizei zu rufen, und hält den Räuber fest, bis die Polizisten eintreffen.

Youtube/TheEllenShow

Der Täter ist der bereits vorbestrafte, 23-jährige John Zachary DesJardin. Er wird des versuchten Raubes und der Körperverletzung an einer Person über 65 Jahren angeklagt – in Florida drohen bei Gewaltverbrechen gegen ältere Menschen schon per Gesetz härtere Strafen.

Youtube/WESH 2 News

Das Opfer des Raubes, die 76-jährige Rosemary Carelton, erlitt einen Schock und leichte Verletzungen. Kendrick wird für seine mutige Hilfe mit einer Medaille und einem Preis ausgezeichnet, und die beliebte Moderatorin Ellen DeGeneres lädt ihn zu sich in ihre Show ein.

Dennoch hält sich Kendrick selbst nicht für einen Helden. „Meine Mutter hat mich immer dazu erzogen, Mitgefühl zu haben“, sagt er. „Was, wenn das meine Großmutter gewesen wäre?“

Einen Nachrichtenbericht (auf Englisch) mit dem Überwachungsvideo des Parkplatzes, auf dem die Verfolgungsjagd aufgenommen wurde, kannst du hier ansehen:

Kendricks Mutter hat ihren Sohn zu einem guten und mutigen Menschen erzogen. An ihm können und sollten sich viele ein Beispiel nehmen.

Kommentare

Auch interessant