Toll: Lehrer setzt Zeichen, um gemobbten Jungen zu unterstützen.

William Gierke aus Sheboygan Falls in Wisconsin (USA) geht in die vierte Klasse und liebt die Farbe Rosa. Als er ein leuchtend pinkfarbenes T-Shirt bekommt, mit dessen Kauf er zusätzlich noch die Forschung gegen Brustkrebs unterstützen kann, ist er überglücklich. Die Schrift auf dem rosa Shirt lautet "Harte Kerle tragen Rosa" - gleichzeitig humorvoll und hartgesotten.

Youtube/TODAY’S TMJ4

Doch als er mit seinem neuen Shirt zur Schule kommt, vergeht seine Freude schnell, als er merkt, wie seine Mitschüler ihn ansehen. Die anderen Jungs sehen einen Jungen, der ein "mädchenhaftes" Kleidungsstück trägt und beginnen sofort, ihn deswegen zu hänseln. Sie beschimpften ihn mit homophoben Ausdrücken, denn in ihrer Weltsicht kann ein Junge, der "sich anzieht wie ein Mädchen", nur homosexuell sein - und etwas Schlimmeres können sie sich anscheinend nicht vorstellen.

Youtube/TODAY’S TMJ4

William kommt bedrückt und weinend nach Hause und sagt seiner Mutter, dass er nicht mehr zurück in die Schule will. Als die Quälereien auch Tage später nicht aufhören und seine früheren Freunde es sich zu Gewohnheit machen, gnadenlos auf ihm herumzuhacken, fällt das einem der Lehrer, Mr. Winter, auf. Der Pädagoge zieht sofort die Konsequenzen - und trägt fortan jeden Tag ein rosafarbenes Hemd zur Schule.

Youtube/TODAY’S TMJ4

"Es fing als eine Methode an, William zu helfen, damit er sich in der Schule sicher fühlen kann", erzählt Mr. Winter. "Das ist genau das, was ich will, dass er sich sicher und unterstützt fühlt."

William grinst nur breit und sagt "Es hat mich glücklich gemacht! Ich fühle mich viel besser, und was sie sagen, macht mir nichts mehr aus."

Youtube/TODAY’S TMJ4

Die beiden machen ein gemeinsames Foto, das William an seine Mutter schickt - und der kommen vor Rührung die Tränen, als sie es sieht.

Youtube/TODAY’S TMJ4

Die ganze Geschichte kann hier auf Video angeschaut werden (auf Englisch):

Der einfühlsame Lehrer hat dem Jungen dabei unterstützt, so zu sein, wie er sein möchte - egal, was ignorante, unsichere Menschen um ihn herum davon halten. Bravo, Mr. Winter, genau das sollten Lehrer für ihre Schüler tun.

Quelle:

Faith It, Youtube

Kommentare

Auch interessant