Amerikanerin hat die längsten Fingernägel der Welt - bis zum Unfall.

Die 75-jährige US-Amerikanerin Lee Redmond hat 30 Jahre lang ausdauernd auf ein Ziel hingearbeitet: die längsten Fingernägel der Welt zu haben. Das hat sie eindrucksvoll geschafft, ihre sind zusammengerechnet rund 8,63 m lang!

Sie achtet außerordentlich gut auf ihre Nägel und pflegt sie mit Hingabe. Stolz präsentiert sie sie jedem, der vorbeikommt und neugierig fragt. Im Alltag hat sie keine Probleme, denn sie hat ein System entwickelt, mit dem sie alles meistern kann. Nur wie sie auf die Toilette geht, verrät sie nicht, lacht Lee mit einem Augenzwinkern. 

Youtube/Guinness World Records

Als sie dann auch noch einen Eintrag ins Guinnessbuch der Rekorde bekommt, ist sie überglücklich.

Ihre Nägel sind nicht nur ihr ganzer Stolz, sondern für Lee auch ein Schutz. Sie empfindet sie als einen schützenden Käfig, in den sie sich zurückziehen kann.

pint1

Doch eines Tages passiert die Tragödie. Lee gerät in einen Autounfall, bei dem ihre Fingernägel abbrechen! 

„Ich habe nur einen Schatten gesehen, und dann war da dieser laute Knall. Dann hörte ich meine Fingernägel brechen und begann zu weinen.“ Für sie ist es wie ein schlimmer Albtraum. In der Tüte zeigt sie, was von den Nägeln übrig geblieben ist.

Youtube/This Is Genius

Lange Zeit ist sie vollkommen verzweifelt. Sie hat das Gefühl, nicht nur ihre Nägel, sondern einen Teil ihrer Persönlichkeit verloren zu haben. 

Youtube/Guinness World Records

Doch nach ein paar Wochen fasst sie wieder Mut. Sie beginnt ihre Nägel wieder wachsen zu lassen. Dies ist für sie sowohl ein körperlicher als auch ein seelischer Heilungsprozess.

So findet sie mit neuem Mut ins Leben zurück. Auch ihre Enkel sind immer wieder begeistert von Omas Nägeln und freuen sich mit ihr, dass das Wachstum erneut beginnt. 

Youtube/This Is Genius

Ihre ganze Geschichte erzählt Lee nochmal in dem folgenden Video (auf Englisch):

Das nennt man wohl Ausdauer. Alle sind jetzt gespannt, wie lang Lee ihre Nägel diesmal wachsen lässt. Auf dem Weg zum nächsten Weltrekord kann man ihr nur alles Gute wünschen. 

Kommentare

Auch interessant