Die Kellnerin kritzelt DAS auf Papier. Als sie nach 2 Stunden Facebook öffnet, trifft sie fast der Schlag.

Tim Young und Paul Hullings aus dem amerikanischen New Jersey sind Feuerwehrmänner mit Leib und Seele. 12 Stunden lang haben sie ohne Unterlass einen Brand gelöscht. Völlig erschöpft kehren sie morgens um halb 6 in ein Frühstückslokal ein und verlangen die größte Tasse Kaffee, die das Restaurant aufbieten kann.

Youtube/News Today 2015

Die Kellnerin Liz Woodward hört die beiden Männer über ihren Einsatz sprechen. Als Tim und Paul schließlich zahlen wollen, erleben sie eine Riesen-Überraschung. Statt der Rechnung gibt Liz den Feuerwehrmännern diesen Zettel:

Facebook/Tim Young

Euer Frühstück geht heute auf mich - danke für all das, was ihr tut. Dafür, dass ihr anderen helft und dort hineinrennt, wo andere davonlaufen. Was auch immer eure Aufgabe ist, ihr seid tapfer, mutig und stark ... Danke, dass ihr heute so furchtlos wart! Angeheizt vom Feuer und getrieben von Tapferkeit - ihr seid ein tolles Vorbild. Gönnt euch eine Pause. 

Als Tim und Paul diese Nachricht lesen, verschwimmen ihre Blicke in Tränen. Voller Rührung bedanken sie sich bei der Kellnerin für diese herzliche Geste.  Auf Facebook erzählt Tim von seiner Begegnung: „So eine selbstlose und schöne Geste. Alle meine Freunde sollten hier essen und das Geschäft unterstützen. Und wenn Liz eure Kellnerin ist, gebt ihr ein dickes Trinkgeld!"

Facebook/Tim Young

Doch damit geht die Geschichte noch nicht zu Ende! Die Feuerwehrmänner erfahren, dass Liz' Vater Steve seit 5 Jahren tetraplegisch (also an allen 4 Gliedmaßen) gelähmt ist. Über eine Spendenseite versucht Liz seit dem Winter das Geld für ein behindertenfreundliches Auto zu sammeln, damit sie ihren Vater wieder überall hin mitnehmen kann. Über Facebook regt Feuerwehrmann Tim die Menschen zum Spenden an: „Es sieht ganz so aus, als ob die junge Dame, die uns ein Essen ausgegeben hat, nun selbst Hilfe braucht ..."

Facebook/Liz Woodward

Das Unglaubliche passiert: Innerhalb weniger Tage kommen so über 70.000 Dollar zusammen - weit mehr als die benötigten 17.000 für den rollstuhlgerechten Van! Liz und ihre Familie könnten nicht dankbarer sein und schließen die Feuerwehrmänner glücklich in die Arme: „Alles, was ich getan habe, war für ihr Frühstück zu zahlen und ich habe dafür nichts weiter erwartet als ein Lächeln", sagt die Kellnerin. „Das zeigt, dass man einfach nur nett zueinander sein muss, auch die kleinsten Gesten können ein Leben verändern."

Facebook/Liz Woodward

Diese Geschichte ist der beste Beweis dafür, dass sich Freundlichkeit auszahlt - man bekommt es tausendfach zurück. Wenn dich diese herzerwärmende Geste auch tief im Innersten bewegt hat, dann teile die Geschichte von Liz und den Feuerwehrmännern Tim und Paul mit allen deinen Freunden!

Kommentare

Auch interessant