Alte Frau in Waldhütte wird überraschen Millionärin.

Seit beinahe 60 Jahren hat die Serbin Marija Zlatic nichts mehr von ihrem Mann gehört. Sie lebt von ca. 90 € im Monat in einer kleinen Waldhütte und führt ein bescheidenes Dasein. Doch eines Tages bekommt sie eine unglaubliche Nachricht. Angefangen hat alles im Jahre 1956.

Zu dieser Zeit ist das junge Ehepaar Maria und Momcilo Zlatic nach Australien ausgewandert. Ein unglaubliches Abenteuer für die beiden. Er arbeitet dort als Zimmermann, während sie den Haushalt in Gang hält. Das Leben scheint es gut mit den beiden zu meinen und sie erhalten sogar die australische Staatsbürgerschaft.

Twitter/chefvenetia

Doch 18 Monate später erhält Marija die Nachricht, dass ihre Mutter schwer krank ist. Sofort bucht sie ein Ticket und reist zurück nach Serbien, um sich um ihre Mutter zu kümmern. Noch weiß sie nicht, dass sie ihren Momcilo nie wieder sehen wird.

Flickr/paelocalhistory

Marija kümmert sich aufopfernd um ihre schwerkranke Mutter und begleitet sie in den Tod. Doch ein weiterer Schicksalsschlag hebt Marijas Leben aus den Angeln: Aus unbekannten Gründen darf sie nicht mehr nach Australien und zu ihrem Mann zurückkehren. Während der getrennten Zeit schreibt sich das junge Ehepaar gegenseitig Briefe. Momcilo und Maria halten den Briefwechsel einige Jahre aufrecht, doch irgendwann werden die Briefe seltener und seltener, bis sie irgendwann ganz aufhören. Die Entfernung hat am Ende ihre liebevolle Ehe zerstört.

Twitter/garciapatricio5

Die Jahre vergehen, werden zu Jahrzehnten. Marija lebt von ihrer bescheidenen Pension als Einsiedlerin in ihrer Waldhütte. Nachbarn helfen ihr manchmal mit dem Nötigsten aus und schätzen die herzliche, mittlerweile alt gewordene Frau. Es ist ein karges Leben, aber die jetzt 86-jährige Marija ist zufrieden.

Youtube/JodyCarone

Doch irgendwie nagen die Gerüchte über ihren Mann zu sehr an ihr. Angeblich ist er in Australien als Farmer reich geworden und hat noch einmal geheiratet. Sie entscheidet sich, mit Hilfe einer Freundin nachzuforschen. Ihr Erstaunen könnte nicht größer sein, als sie herausfindet, dass die Gerüchte wahr sind! Ihr Momcilo hat tatsächlich das große Geld verdient und erneut geheiratet.

Youtube/JodyCarone

Leider erfährt sie auch, dass er im Jahr 2011 gestorben ist. Die nächste Überraschung folgt sogleich, denn man eröffnet Marija, dass sie die Haupterbin ist: Knapp 600.000 € gehören ihr! Damit ist sie in ihrer Heimat eine Millionärin, denn das sind über 7 Mio. Serbische Dinar. Nachdem es 4 Jahre gedauert hat, die Erbschaft formell abzuwickeln, überrascht sie alle, mit ihren Plänen für das Vermögen:  Sie verschenkt das ganze Geld an diejenigen Menschen, die Marija in den letzten Jahren und Jahrzehnten so liebevoll unterstützt haben. Eine wundervolle Geste. Ihre Worte dazu sind berührend: "Ich brauche das ganze Geld nicht. Alles was ich brauche, ist Wasser, Brot und etwas Feuerholz für den Winter. Und da wo ich bald hingehen werde, brauche ich garantiert kein Geld."

Facebook/lovewhatreallymatters

Eine echt klasse Frau, die weiß, was wirklich im Leben zählt und eine großartige Inspiration und deutlicher Beweis, dass Geld eben doch nicht alles ist.

Kommentare

Auch interessant