90-Jährige gewinnt mit bewegenden Brief Freundschaft der Nachbarin.

Als Marleen Brooks nach Hause kommt, findet sie einen zusammengefalteten Zettel, den ihre alte Nachbarin durch den Türschlitz geschoben hat. Die zittrigen Zeilen auf dem Papier brechen der zweifachen Mutter aus Kalifornien das Herz.

"Würden Sie es in Erwägung ziehen, meine Freundin zu werden? Ich bin 90 Jahre alt und lebe allein. Alle meine Freunde sind bereits verstorben. Ich fühle mich so einsam und verängstigt. Bitte, ich bete für jemanden."

Berührt von den Worten der alten Dame veröffentlicht Marleen ein Foto des Briefes auf ihrer Facebook-Seite und schreibt dazu: "Es macht mich ganz traurig. Aber andererseits sieht es so aus, als würde ich eine neue Freundin dazugewinnen." Also macht sich Marleen mit Cupcakes und ihrer besten Freundin im Schlepptau auf den Weg zu der 90-Jährigen, die Wanda heißt. Als sie die Tür öffnet, spiegelt sich erst Überraschung und schließlich unbändige Freude in den Augen der alten Frau wider. "Sie ist so eine wundervolle Dame!", schwärmt Marleen.

"Und sie war hin und weg, als wir ankamen. Wanda gestand mir: 'Ich hoffe, Sie fanden es nicht dumm, dass ich Ihnen geschrieben habe, aber ich musste etwas tun. Vielen Dank, dass sie gekommen sind. Ich lebe hier bereits seit 50 Jahren und kenne keinen meiner Nachbarn.' Ich habe außerdem sichergestellt, dass sie uns jederzeit anrufen kann und dass ich zurückkommen werde, um Zeit mit ihr zu verbringen!"

Diese wundervolle Geschichte dient auch als Erinnerung daran, wie viele einsame Menschen gerade älteren Semesters es dort draußen gibt, denen man so einfach eine Freude bereiten kann - und dass sich daraus sogar eine Freundschaft entwickeln kann. 

Quelle:

Scary Mommy 

Kommentare

Auch interessant