Traurige Hochzeit: 5-Jähriger heiratet todkranke Freundin.

Es ist eine herzzerreißende Szene, die sich im Cook Children’s Hospital im texanischen Fort Worth abspielt: Mit den Ärzten und ihrer Familie als Zeugen geben sich Mary Massey und Damien Parker, beide 5 Jahre alt, das Jawort. Doch der glückliche Moment hat einen traurigen Hintergrund, denn die kleine Braut liegt im Sterben: Mary leidet seit ihrer Geburt an Mukoviszidose und chronischer Lungenentzündung. Mit der „Heirat“ wollen die Eltern ihrer Tochter ihren letzten Wunsch erfüllen.

Loading Facebook Post...

Als sie 2 Jahre alt waren, gaben sich Damien und Mary das Versprechen, zu heiraten, wenn sie erwachsen sind. Laut Damiens Mutter hat ihr Sohn seiner Sandkastenfreundin sogar einen Antrag gemacht. Als sich Marys Zustand zunehmend verschlechterte und die Ärzte ihr nicht mehr viel Zeit gaben, beschlossen die Eltern, ihrer sterbenden Tochter die Traumhochzeit zu bescheren, die sie sich so sehr gewünscht hat.

Die Hochzeit wird am Donnerstag, den 8. September 2016, an Marys Krankenbett abgehalten. Mary trägt ein graues Hochzeitskleid, ein Diadem und einen Schleier. Natürlich ist es keine richtige Heirat und dient dazu den beiden kleinen Kindern einen schönen letzten gemeinsamen Moment zu schenken. Alle sind von ihrem Anblick bezaubert - auch wenn Mary wegen ihrer Lungenentzündung eine Sauerstoffmaske tragen muss. Mit einem traurigen aber unendlich zärtlichen Blick streift Damien seiner Braut den Ring über den Finger. Auf den Eheringen des Paares sind die Motive ihrer Lieblings-Comic-Figuren abgedruckt: Mickey- und Minnie-Maus. Die beiden Disney-Figuren zieren auch die Hochzeitstorte. 

Loading Facebook Post...

Auf dem „Hochzeitsfoto“ hält Damien ein letztes Mal die Hand seiner besten Freundin. 6 Stunden nach der Zeremonie stirbt Mary in den Armen ihrer Mutter. Sie soll keine Schmerzen erlitten haben, so die Mutter. Marys Patentante Tonya Reyes-Dickerson organisiert einen Spendenaufruf im Internet für die Beerdigung.

Ihre Familie und ihr Bräutigam trauern um das lebenslustige kleine Mädchen. Und doch ist es ein kleiner Trost, zu wissen, dass Mary kurz vor ihrem Tod diesen schönen Moment erleben konnte, an der Seite ihres besten Freundes.

Quelle:

BILDplus

Kommentare

Auch interessant