Briefträger bereiten krebskranken 17-Jährigen besondere Überraschung.

Matthew Watkins aus Clay (USA) hat eine Lieblingszeit am Tag: wenn der Postmann klingelt! In seinem Fall Briefträgerin Carlene. Seit Jahren kennt sie die Familie und weiß, dass Matthew, der eine geistige Behinderung hat, den ganzen Morgen erwartungsvoll nach dem Postauto Ausschau hält. Seine Mutter hat dem 17-Jährigen bereits eine Briefträger-Uniform genäht, denn für Matthew gibt es nur einen Berufswunsch: Postbote.

Youtube/Bill Kallenberg

Doch dann bemerkt die Briefträgerin, dass ihr größter Fan sie nicht wie sonst an der Tür begrüßt, was er sich sonst um nichts in der Welt nehmen lassen würde. Acht Monate lang sieht Carlene den Junge nicht und macht sich große Sorgen. Zurecht: Matthew ist an Leukämie erkrankt. Das Krebsleiden und die Chemotherapie fesseln den Teenager ans Krankenhausbett. Als sie von seiner Krankheit erfährt, plant sie eine ganz besondere Überraschung für ihren größten Fan. 

Youtube/Bill Kallenberg

Lautes Hupen lockt die Familie Watkins schließlich vor die Tür. Draußen wartet nicht nur ein Postauto - es ist ein ganzer Zug mit 20 Wägen! Der geschwächte Matthew, der noch im Rollstuhl sitzen muss, kommt aus dem Staunen nicht mehr heraus. Und natürlich kommt die Postkolonne nicht mit leeren Händen, sondern mit einem großen Paket für den 17-Jährigen: Matthew bekommt eine richtige Uniform geschenkt. 

Youtube/Bill Kallenberg

Hier kannst du dir den Bericht über Matthews Überraschung (auf Englisch) anschauen: 

Was für eine wunderbare Geste, die für einen 17-jährigen Kämpfer gegen den Krebs die Welt bedeutet! 

Quelle:

Little Things

Kommentare

Auch interessant