Rache ist süß: Seniorinnen erleben Überraschung in Strip-Club.

Eine Strip-Show von jungen, knackigen Männern oder Frauen ist bei vielen Menschen heiß begehrt. Wer schaut sich schließlich nicht gern attraktive und leicht bekleidete Menschen auf der Bühne an, die dazu noch gut tanzen können? 

Eine Gruppe von Seniorinnen aus dem Altersheim „Brookdale Galleria“ in Houston im US-Bundesstaat Texas machte einen ganz besonderen Gruppenausflug. Dieser führte sie nämlich in einen lokalen Männer-Strip-Club. Die Damen waren extrem aufgeregt und voller Vorfreude, denn sie erwarteten junge, durchtrainierte Kerle mit stahlharten Muskeln. Genau damit warb schließlich der bekannte LaBare-Strip-Club in Houston auch immer.

Doch anstatt eine heiße Strip-Show à la Chippendales serviert zu bekommen, traten plötzlich völlig andere Männer als erwartet auf die Bühne. Und die Ladys kannten diese auch noch: Es handelte sich um nämlich um ihre Nachbarn aus demselben Seniorenheim! Die sogenannten „Silver Strippers“ legten eine Performance hin, die den Ladys komplett die Sprache verschlug.

Es scheint, als ob die Senioren den Damen diesen Streich absichtlich gespielt hätten. Ein paar Monate zuvor hatten die Rentnerinnen nämlich eine ähnliche Aktion gebracht. Die Herren freuten sich damals auf ihre Party im „Hooters“. Es handelt sich dabei um eine Restaurant-Kette, in der ausschließlich leicht bekleidete, hübsche Frauen bedienen.

Und genau diese wurden durch die älteren Damen höchstselbst ersetzt. Sie quetschten sich damals Luftballons in ihr Dekolleté, um die Imitation (fast) perfekt zu machen. Nun bekamen sie die Rache für diesen Streich im Strip-Club serviert.

Die 88-jährige Esther Weinstein beschreibt den Moment, als sie begriff, dass sich die männlichen Senioren an den Ladys rächen wollten: „Die Musik ging los, aber anstelle von muskelbepackten Männern, die ich erwartet hatte, kommt da eine Rollstuhl-Brigade.“ Einige Männer kamen mit Stöcken, andere mit Rollatoren auf die Bühne. Beim Outfit haben sich dennoch alle viel Mühe gegeben. Einige traten in Polizeiuniform auf, andere im Cowboy-Look – doch natürlich war die Kleidung stets eng und knapp bemessen. Schließlich wollten die Herren ja den „Vorschriften“ des Strip-Clubs entsprechend auftreten!

Die Performance im LaBare war bis aufs Detail geplant. Die Senioren hatten ihre Choreografie vorher eingeübt, sodass der Altherren-Strip perfekt wurde. Einige von konnten sich noch mehr ins Zeug legen als andere, aber alle waren glücklich, als ihnen die Zuschauerinnen den einen oder anderen Geldschein ins Höschen steckten.

Die Damen wirkten alles andere als frustriert über die Rache ihrer Mitbewohner aus dem Heim. Natürlich hätten sie sich auch über die wesentlich jüngeren Muskelprotze gefreut, doch es ist sicherlich auch eine große Überraschung, bereits bekannte Herren als Stripper zu sehen.

Der „Krieg“ zwischen den Damen und Herren im Altersheim ist damit sicherlich noch nicht beendet. Sicherlich werden die Ladys einen Weg finden, ihren Mitbewohnern auch wieder einen Streich zu spielen. Wir werden darüber berichten!

Die Strip-Show der Rentner hat jedenfalls gezeigt, dass Sexappeal auch noch in hohem Alter vorhanden sein kann. Man muss nur wissen, wie man sich präsentiert.

Quelle:

littlethings

Kommentare

Auch interessant