Kontroverse Kreationen: Kunst aus Nabelschnüren.

Geburten sind etwas Wunderschönes. Gerne bewahren sich Eltern besondere Andenken auf, um sich immer an diesen wichtigen Tag in ihrem Leben zu erinnern.

Jetzt feiern die Social-Media-Kanäle des Internets einen ganz neuen Trend: Kunst aus Nabelschnüren. Aus den nicht mehr gebrauchten Schnüren werden Worte, Muster, Symbole und Herzen geformt, sogar Schmuck kann aus ihnen gefertigt werden, bevor man sie trocknen lässt.

Instagram/alicjacrumbs

Instagram/blissfulwomb

Instagram/ruthavra

Instagram/nattyeeele

Instagram/the_nurturing_root

Instagram/thrivebirthservicesofdelmarva

Instagram/saskia_vaga

Instagram/_froreal

Instagram/natalie_hoflin

Instagram/placenta_love

Diese Art von Andenken ist sicher nicht jedermanns Sache. Geschmacklos und grotesk oder einmalig und leidenschaftlich. Was meint ihr?

Kommentare

Auch interessant