Ungewohnter Anblick: Mutter bekommt Baby mit natürlichem Kaiserschnitt.

Für jede Frau ist die Geburt ihres Kindes eines der emotionalsten Erlebnisse ihres Lebens. Leider geht gerade bei einem Kaiserschnitt viel von der Intensität, Liebe und Nähe einer natürlichen Geburt verloren. Um dennoch eine besondere Erinnerung zu haben, wünscht sich diese werdende Mutter einen natürlichen Kaiserschnitt. Dabei kann die Mutter nicht nur zusehen, das Baby strampelt sich außerdem selbst langsam aus dem Bauch. So fühlt sich der ganze Vorgang etwas natürlicher für die Mutter an.

Leider wollte nicht jedes Krankenhaus die Wünsche der Mutter erfüllen. Zum Glück ist sie noch fündig geworden. Doch die Ärzte gingen noch weiter: Jemand hielt einen Spiegel, damit die Mutter alles sehen konnte, und der Narkosearzt drückte sanft ihre Schultern hoch, damit ihr nichts entgehen konnte. Dort zählte eben nicht nur, was das Protokoll vorschreibt, sondern was die Mutter wollte. Auch wenn diese Art der Geburt sicher nichts für jede Frau ist, so ist sie dennoch eine Alternative zum sehr sterilen, herkömmlichen Kaiserschnitt.

Quelle:

Facebook

Kommentare

Auch interessant