Mann fotografiert Heiratsantrag und spürt Pärchen im Internet auf.

Paul Wolfe aus dem US-Bundesstaat Oregon ist auf dem Berg Munra Point unterwegs, um Landschaftsfotos zu schießen. Dabei gelingt ihm zufällig auch dieser Schnappschuss: Auf dem Gipfel des Berges sieht man schemenhaft ein Paar. Der Mann kniet vor der Frau und hält etwas in die Höhe - Paul hat einen Heiratsantrag vor atemberaubender Naturkulisse eingefangen! 

Der Hobbyfotograf möchte dieses Foto nicht für sich behalten, sondern unbedingt dem Pärchen zukommen lassen, damit sie eine wunderschöne Erinnerung von diesem Moment haben. Da er jedoch keine Ahnung hat, wer die beiden sind, stellt er das Bild auf verschiedene soziale Plattformen und startet eine Suchaktion im Netz. Das Bild wird von Tausenden Menschen geteilt und so sieht es auch der beste Freund von Alex Gensitskiy - dem Bräutigam in spe.

Alex hatte seiner Freundin Katie an diesem Tag einen romantischen Antrag gemacht und keine Ahnung, dass jemand diesen Augenblick festgehalten hat. Mittlerweile sind er und seine Herzensdame glücklich verheiratet und freuen sich, dass Pauls Bild endlich den Weg zu ihnen gefunden hat. 

Sowohl Katie als auch Alex hatten ihre Handys im Auto gelassen, als sie den Berg erklommen und der junge Mann die Frage aller Fragen stellte. Deshalb gab es keinerlei Erinnerungsfotos von diesem für sie einzigartigen Moment. Wer hätte gedacht, dass ein wildfremder Mensch aus der Ferne das perfekte Foto schießt - und dieses über Umwege bei dem Ehepaar landet? Katie ist immer noch aus dem Häuschen: "Es ist wirklich toll, wie all diese Leute in den sozialen Medien zusammengearbeitet haben, damit es ein Happy End gibt."

Quelle:

Little Things

Kommentare

Auch interessant