Besitzer sucht Kind, das von seinem Pitbull gerettet wurde.

Stacie Rae English beschreibt auf ihrer Facebook-Seite, was an jenem Abend geschah, als ihr Bruder seinen Pitbull-Mix unangeleint auf die Straße ließ:  

"Mein Bruder Shelby ging mit seinem Pitbull-Labrador-Mischling namens Hurley gegen 10 Uhr abends in unserer Nachbarschaft Gassi. Wenn er ihn so spät ausführt, kann er ihn von der Leine lassen, damit er tun kann, was er liebt: alle verschiedenen Gerüche auszukundschaften. Sie hörten ein kleines Kind schreien und bevor mein Bruder sich versah, rannte Hurley dem Schrei hinterher. Mein Bruder setzte ihm nach und sah, wie Hurley eine Kupferkopfschlange von dem kleinen Jungen wegriss und herumschleuderte.

 

Ein von @deadsnake_greg geteilter Beitrag am

"Später fand man heraus, dass er sie getötet hatte. Der kleine Junge rannte zum Auto seiner Mutter und sie fuhren so schnell davon, dass mein Bruder nichts mehr über den kleinen Jungen herausfinden konnte. (Wir glauben, sie sind so schnell weggefahren, weil der Junge gebissen wurde und in die Notaufnahme musste.) Mein Bruder rief das Ordnungsamt für Tierkontrolle und die Polizei kam, um sich das Ganze anzuschauen. Sie fragten, ob sie Hurley anschauen konnten um zu schauen, ob er gebissen wurde.

Zur Überraschung meines Bruders blutete Hurley, hatte einen geschwollenen Hals und Schaum vorm Mund. Sie fanden zwei Bissspuren in seiner Oberlippe. Shelby eilte mit Hurley in die Tierklinik, wo er über Nacht blieb, sodass sie über Nacht mehrfach seine Blutgerinnung überprüfen konnten. Die beiden sind heute Morgen wieder heimgekommen. Gott sei Dank geht es Hurley heute schon viel besser, es scheint nur ein bisschen unangenehm zu sein mit seinem geschwollenen Hals und Gesicht. 

Man fand später heraus, dass der kleine Junge über ein Schlangennest gestolpert war und Hurley ihn davor bewahrt hat, gebissen zu werden. Wir versuchen immer noch herauszufinden, wer das Kind ist, um sicherzugehen, dass es ihm gut geht. Das hier ist unser Helden-Pitbull. Ich hoffe, seine Geschichte macht die Runde bei all denen, die seine Hunderasse verurteilen."

Entgegen ihrem Ruf sind Pitbulls keine geborenen Kampfhunde und bisswütigen Bestien. Hurley hat für einen kleinen Jungen sein eigenes Leben riskiert und zeigt, wie viel Herz und Mut in den großen Hunden steckt. 

Quelle:

Nicer Days

Kommentare

Auch interessant