Held in Weiß: Chirurg repariert das Plüschtier eines kranken Kindes.

Wenn Kinder ins Krankenhaus müssen, dann geht das natürlich nicht ohne ihren besten, plüschigen Freund. Das weiß und versteht wohl kaum jemand besser, als Dr. Travis Groth, der sich im Kinderkrankenhaus von Milwaukee in Wisconsin (USA) um seine kleinen Patienten kümmert.

Nachdem er einen kranken Jungen operiert hat, widmet er sich ganz selbstverständlich dessen Plüschtier und bessert auch dort kleine Schäden aus.

Schließlich soll sich hier um alle liebevoll gekümmert werden.

Als der Patient nach der Operation aufwacht, findet er seinen treuen grünen Freund direkt neben sich. Jetzt haben sie beide einige Nähte - und eine gute Geschichte zu erzählen.

Schön, wenn mit soviel Wärme und Humor für Kinder gesorgt wird. Hoffentlich erholen sich Mensch und Plüschtier schnell und sind bald bereit zu neuen Abenteuern.

Quelle:

Antena3, Facebook

Kommentare

Auch interessant