Gutherzige Polizisten füllen leeren Kühlschrank von 79-Jährigen auf.

Die Polizei aus dem Wayne County in Tennessee (USA) erreichte im Januar ein ungewöhnlicher Notruf: Ein 79-Jähriger meldet sich bei den Polizisten, da eine ehemalige Pflegerin seine Kreditkarte gestohlen hat. Doch der eigentliche Grund für seinen Anruf ist viel dringlicher - der Mann gesteht, seit zwei Tagen nichts gegessen zu haben und fragt in seiner Verzweiflung die Beamten, ob sie ihm etwas zu essen bringen könnten. Die Uniformierten zögern keine Sekunde! Sie legen aus eigener Tasche 160 Dollar zusammen und besorgen dem älteren Mann einen ganzen Monatsvorrat an Lebensmitteln, den sie ihm in seinen gähnend leeren Kühlschrank räumen. 

pin

Der Mann lebt in einem kleinen abgelegenen 5000-Seelen Städtchen, dem der harte Winter besonders zugesetzt hat. Die Hilfe der Polizisten kam gerade rechtzeitig, bevor ein massiver Schneesturm sein Unwesen trieb. Und die Frau, die dem hilflosen Mann seiner Ersparnisse beraubt hatte, konnte auch gefasst werden. Tolle Arbeit der Beamten vor Ort! 

Kommentare

Auch interessant